Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2006
gespeichert: 253 (0)*
gedruckt: 1.988 (8)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.03.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Champignons (Steinchampignons)
200 g Brokkoli
1 m.-große Zucchini
Paprikaschote(n), rot
Karotte(n)
Frühlingszwiebel(n)
Zwiebel(n)
Schalotte(n)
Fleischtomate(n)
400 g Ajvar
Feta-Käse aus Schafsmilch
Mozzarella (Büffel)
2 Pkt. Weizen (Ebly)
Parmesan (Parmiggiana Regiano)
  Olivenöl
  Crème fraîche (Creme fine)
  Salz und Pfeffer
  Wein, weiß
  Sojasauce
  Aceto balsamico
  Kreuzkümmel

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons, Zucchini und Möhren in 3-4-mm-dicke Scheiben schneiden. Brokkoli in Röschen teilen. Paprika nicht zu fein würfeln. Die Zwiebeln grob würfeln und den Knoblauch fein hacken. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Tomaten enthäuten und die Kerne entfernen, in Würfel schneiden.

Die Schalotten klein würfeln und zusammen mit dem Knoblauch in etwas Olivenöl angehen lassen. Die Tomatenwürfel hinzugeben und weiter erhitzen, bis die Tomaten an Konsistenz verlieren. Mit einem Schuss trockenen Weißwein ablöschen.

Das Ajvar hinzugeben und mit Sojasauce und den Gewürzen abschmecken, ruhig etwas kräftiger, dann kann man sich das Salzen des Gemüses sparen.

Die Sauce mit 3-4 EL Olivenöl versetzen und unter Rühren aufkochen lassen. Nach Geschmack mit etwas Crème Fine oder Sahne verfeinern. Ausschalten und auf der Platte lassen. Die Sauce sollte nicht zu dünn werden, da aus dem Gemüse noch reichlich Flüssigkeit austritt.

Das Gemüse in eine große Auflaufform geben, den Feta darüber zerkrümeln, alles etwas vermischen und pfeffern. Die Sauce hinzufügen und leicht unterheben. Zugedeckt bei 180°C im vorgeheizten Umluftherd backen.

Nach 30 Minuten vorsichtig etwas durchrühren, dann noch weitere 20–30 Minuten in den Ofen geben. Die letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen, den Mozzarella in Scheiben auf dem Auflauf verteilen und mit frisch geriebenen Parmiggiana überbacken. Das Ebly zubereiten.

Dazu passt sehr gut helles Fleisch (Pute o.ä.) oder Fisch. Durch den vielen Käse kann man es aber auch sehr gut als vegetarisches Vollgericht zu sich nehmen.