Vegetarisch
Backen
Gemüse
Mehlspeisen
Vollwert
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Enchiladas

(gefüllte Maispfannkuchen)

Durchschnittliche Bewertung: 2.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.04.2002



Zutaten

für
250 g Maisgrieß (Polenta)
75 g Buchweizen, gemahlen
½ Liter Wasser, lauwarmes
½ TL Meersalz
1 TL Gewürz(e) (Frugola)

Für die Füllung:

200 g Zwiebel(n)
175 g Käse (Emmentaler od. Gouda)
500 g Tomate(n)
Meersalz

Für den Belag:

4 Ei(er)
Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Maisgrieß und das frisch gemahlene Buchweizenmehl in lauwarmes Wasser rühren, Meersalz und Frugola dazugeben, 1 Stunde stehen lassen.
In einer Pfanne bei mäßiger Hitze Pfannkuchen ausbacken. Man benötigt mehr Fett als zu normalen Pfannkuchen. Backzeit eines Pfannkuchens ca. 4 Minuten, der Pfannkuchen braucht nicht gewendet zu werden.

Den fertigen Pfannkuchen auf einen Teller gleiten lassen. Mit 1 EL glasig gedünsteter Zwiebel belegen, mit geriebenem Käse bestreuen und eine Hälfte mit leicht gesalzenen Tomatenscheiben (quer aufschneiden) belegen. Zusammengeklappt auf ein Backblech legen und bei 150 Grad ca. 20-30 Min. backen, bis der Käse schmilzt.
Das Ganze wird mit einem Spiegelei, bei kleiner Hitze gebacken, und mit Schnittlauch garniert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe die Zutaten "umgedreht" und Maismehl mit Getreidegrieß genommen (in meinem Fall Dinkel), um Vorräte aufzubrauchen. War superlecker, dazu gab es die Pico de gallo- Sauce aus der Datenbank. Danke und Gruß, parmigiana

26.07.2017 19:23
Antworten
Spiegelschatten

hallo, kann ich den buchweizen auch weglassen? wenn ja durch wie viel polenta ersetzte ich ihn? ich würde das rezept sehr gerne ausprobieren, vertrage jedoch keinen buchweizen. liebe grüße spiegelschatten

26.08.2009 01:41
Antworten
simsa1

Mir hat es sehr gut geschmeckt und die Füllung fand ich auch super. Das Gute ist ja, bei der Füllung kann man wirklich kreativ sein. Nächstes Mal probier ich eine neue aus. ;) LG simsa

30.11.2007 10:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo roebbel, Frugola ist eine glutamatfreie Würzbrühe. Nähere Informationen findest Du bei http://www.natura.de/pages/produkte/frugola.html. Hallo Peggy1311, danke für das Rezept!

16.11.2005 19:33
Antworten
roebbel

Was ist "Frugola"? LG der Röbbel

15.02.2005 21:09
Antworten
Hans60

Hallo Das Enchiladerezept ist ok. war schon lange danach auf der Suche die Füllung weggelassen, dafür Eintopf nach kanarischer Art, + diesen püriert genommen, drauf gelegt, mit einem Klacks Sahnequark, jetzt stehen mir ungeahnte Möglichkeiten, offen. Danke Dir Grüße Dich Hans

22.12.2003 17:54
Antworten