Polynesisches Hühnchengericht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

knuspriges Hühnchen mit Ananas und Bananen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.01.2006



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s), geschnetzelt
2 EL Mehl
1 TL Streuwürze
1 TL Zitrone(n), die abgeriebene Schale
½ TL Pfeffer, weiß
3 EL Pflanzenöl
50 g Rohrzucker
200 ml Orangensaft
100 ml Ananassaft
1 EL Sojasauce, dunkel
1 EL Maisstärke
400 g Ananas, Würfel
1 Banane(n), in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hähnchenfleisch in Schüssel geben. Mehl, Streuwürze, Zitronenschale und Pfeffer über das Fleisch geben, mit 2 Gabeln mischen und lockern.

Pflanzenöl in Bratpfanne erhitzen. Fleisch sehr knusprig anbraten (das Fleisch wird noch knuspriger, wenn es zweimal gebraten wird).

Rohzucker, Orangensaft, Ananassaft, Sojasauce und Maisstärke in einer Pfanne mischen und unter Rühren aufkochen. Ananaswürfel und Bananenscheiben zu Sauce geben und nochmals kurz erhitzen. Fleisch anrichten und Sauce darüber gießen.

Dazu passt Trockenreis. Hähnchenfleisch kann durch Kalb oder zartes Schweinefleisch ersetzt werden. Gericht kann im Voraus zubereitet werden, dann das Fleisch in der Sauce nochmals erhitzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wonni2000

Ich habe dieses Rezept seit 30 Jahren im Repertoire. Habe es als Jugendliche entdeckt und letztens hat es mein 10 Jähriger gekocht. Kinderleicht! Ich nehme auch viel weniger Zucker, mache mehr Sauce und statt Streuwürze (da sieht man, aus welcher Zeit das Rezept stammt ) getrocknete feine Kräuter. Schmeckt allen und ist super einfach.

30.05.2019 13:29
Antworten
maxsfx

Heyho, heute gab es mal eine komplett neue Geschmacksrichtung bei uns. Insgesamt war es lecker, aber das nächste mal nehme ich mehr Bananen und weniger Ananas, außerdem haben wir 2 EL Sojasoße genommen und wie oben geschrieben 100ml Wasser, 100ml O-Saft und 100ml A-Saft. Es wird kein neues Lieblingsgericht, aber dennoch ist es eine willkommene Abwechslung, danke! Lg Max

11.05.2012 14:13
Antworten
sanjing

@scmo Es ist echt sehr süss...und wirklich Geschmackssache...das istes eben das was es ausmacht finde ich. Kann ja nicht allen alles gleich schmecken ;-). Hauptsache man versucht immer wieder mal was Neues, und dieses Rezept ist wirklich sehr eigen.

01.09.2009 09:02
Antworten
Flowerpowerfrau

Hallo, also das Gericht ist für uns zum absoluten Lieblingsessen geworden. Sogar die Kinder sind begeistert. Wenn ich das Gericht koche, mache ich wohl die doppelte Menge Soße dazu. Für die Soße nehme ich 1 Liter Ananassaft und verdoppel die anderen Zutaten für die Soße. Den O- Saft lasse ich ganz weg. Dazu gibt es als Beilage immer Couscous. lg. Flowerpowerfrau

13.07.2008 15:30
Antworten
scmo

Uns hat das Gericht leider nicht geschmeckt. Ich habe schon nur 20 g Zucker verwendet, weil mir 50 g sehr viel vorkam. Trotzdem war das Gericht wegen des Ananassaftes und der Bananen leider "pappsüß". Die Teller wurden nicht leer gegessen und wir werden das Gericht auch nicht mehr kochen. Sorry!

13.03.2008 14:28
Antworten
Herzschlag

ich liebe dieses rezept, ich habe es auch schon vegetarisch nachgekocht statt geschnetzeltem dann einfach einen halben chinakohl anbraten und dann die obstsachen dazu gegeben. lecker :) lg mina

14.09.2007 13:23
Antworten
Ananas

Ich habe das Rezept mit doppelter Menge Soße gemacht und es hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Ein bißchen wie warmer Obstsalat. Dazu gab es Reis. Vielen Dank für das Rezept. Lg, Ananas

07.09.2007 19:44
Antworten
Herzschlag

hallihallo danke für das rezept das rezept ist absolut empfehlenswert. bei uns gab es leckeren reis dazu. ich habe das rezept für zwei personen gemacht und ein bisschen abgeändert: 1 El Fett Streuwürze, was ist das? Habe Maggi genommen *g* Statt abgeriebener Zitronenschale habe ich einen Tl frischen Zitronensaft ausgewählt bei den Säften habe ich: 100 ml O Saft 100 ml Ananassaft 100 ml Wasser, alles vermischt und dann als Sauce verwendet, hat super geklappt und war nachher eine richtige Sauce durch die Maisstärke. Ich habe für 2 Personen 1,5 El Sojasauce genommen *mhh* auf jeden fall koche ich das noch mal lg mina

20.07.2007 14:51
Antworten
fertichmmm

hallo, wir wollten mal exotisch kochen und haben dieses Rezept ausgewählt, es ist wirklich sehr zu empfehlen, schmeckt schön fruchtig frisch und das würzige Fleisch dazu. Sehr lecker!

03.07.2007 16:39
Antworten