Karottentorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schweizer Rüeblitorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.01.2006 4322 kcal



Zutaten

für
5 Eigelb
250 g Zucker
250 g Karotte(n), fein geraffelt
250 g Mandel(n), gerieben
1 Zitrone(n), Saft und Schale
80 g Mehl
1 EL Backpulver
5 Eiweiß, steif
1 Prise(n) Salz
250 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
4322
Eiweiß
106,38 g
Fett
166,17 g
Kohlenhydr.
592,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Eigelb und Zucker schaumig rühren. Karotten, Mandeln und Zitrone(Saft und abgerieben Schale) dazugeben. Mehl und Backpulver dazusieben. Eiweiß steif schlagen und Salz darunter ziehen. Masse in eine gefettete, mit Mehl bestreute Form füllen. Bei schwacher Hitze (180°C) ca. 50 Minuten backen.
Erkalten lassen. Nach Belieben mit Zitronen oder Kirschglasur überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

Zitronenglasur:
Puderzucker mit Zitronensaft vermischen und über die Torte gießen.

Kirschglasur:
Puderzucker mit Wasser und Kirsch vermischen und über Torte gießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9933Tine

Gibt man die Eigelb und Eiweißmasse nacheinander in die Form oder vermischt man die noch?

07.03.2021 13:25
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Tine, Das geschlagene Eiweiß wird in die (Eigelb)-Teigmasse gegeben. Dadurch wird der Teig ja schön locker. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

07.03.2021 14:46
Antworten
Venus88

Ich habe ihn gemacht, aber er ist total an der gut eingefetteten Form hängen geblieben und gebrochen. Vielleicht weil in dem Rezept kein Fett ist?

07.03.2019 17:02
Antworten
Matbabe

Haben diese Torte heute erstmalig ausprobiert und was sollen wir sagen: Locker fluffiger Teig und mit der Zitronennote ein Genuss. Da wir nicht genügend Mandeln hatten, haben wir dies durch Karotte ersetzt und den Zucker auf 220 g reduziert. Werden diese absolut leckere Torte in unser Kochbuch aufnemen. Danke dafür, ganz klar 5 Sterne wert.

16.02.2019 19:25
Antworten
Matbabe

Haben heute diese wunderbare Karottentorte ausprobiert und sind hellauf begeistert. Fluffig und mit der Zitronennote einfach ein Genuss. Da wir etwas zu wenig Mandeln hatten, haben dies durch etwas mehr Karotte ergänzt, und den Zucke

16.02.2019 19:21
Antworten
melini

Danke für dieses tolle Rezept - der Kuchen schmeckt 1A!!! Ich habe knapp 200 g Zucker genommen und in der 26er Form ist er nicht zu flach geworden! Super saftig! Hmm, einfach lecker! LG, Melanie

12.04.2009 17:11
Antworten
pralinchen

Hallo Sanjing, ich habe Deinen Kuchen gebacken und ich finde ihn geschmacklich sehr gut ! Allerdings ist er etwas zu süß, für meinen Geschmack ! Außerdem hast Du nicht geschrieben , was für eine Form man nehmen soll ! Ich habe eine 26 er Springform genommen und ich finde, daß der Kuchen etwas zu flach geworden ist. LG Pralinchen

19.10.2008 13:28
Antworten
YveBross

Endlich gefunden!! Seit langen suche ich nach genau diesem Rezept für meinen Karottenkuchen,seit meiner eigenen Kindheit liebe ich diesen Kuchen doch leider habe ich das Rezept verbummelt.Ich hab jede Menge von den hier gelisteten Karottenkuchen getestet,aber keiner kam nur annähernd ran,sie waren nicht locker sondern eher schwer,zwar saftig aber eben nicht optimal. In meinem Rezept steht auch drinn dass man die Karotten unter die Eier/Zucker Mischung ca 20 min lang rühren sollte,auch die Eier/Zucker Mischung mindestens 5-10 min rühren,was ich jetzt auch wieder gemacht habe und das Ergebiniss ist 5 Sterne wert! Danke! Ach ja mein Karottenkuchen überziehe ich mit Vollmilchschoko und erst ab dem 2 Tag wird er so richtig lecker,also lieber vorbereiten und einen Tag "ziehen" lassen dann wird er trotz seiner lockerheit schön saftig! MFG Yve

14.06.2008 12:23
Antworten
bardino

Hallo, ich habe die Karottentorte(eher Kuchen?) zu einem Geburtstag gemacht und alle waren begeistert. Wirklich sehr lecker, ich habe sie mit Zuckerguss und selbst gemachten Marzipankarotten verziert. LG Steffi

01.05.2008 08:40
Antworten
spauxl

Hallo! Hab seit langem wieder mal gewagt eine torte zu backen und sie ist mir mit deinem rezept super geglückt. hab anstatt der mandeln fein gemalene Kürbiskerne verwendet weil ich die noch zu hause hatte! auch eine sehr gute variation und in kombination mit schokoglasur perfekt! lg spauxl

17.02.2007 12:30
Antworten