Auflauf
Geheimrezept
Hauptspeise
Pilze
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsesteak spezial

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.01.2006



Zutaten

für
4 Schweinesteak(s) oder Schweinerückensteaks (Schmetterlingsteaks)
100 g Champignons, in Scheiben
Gurke(n), Scheiben, aus dem Glas (skandinavische Art, süß)
½ Dose Pizzagewürz (Kräuter)
2 m.-große Zwiebel(n)
200 g Käse (Emmentaler oder Gouda), gerieben
1 Ei(er)
Mehl und Semelbrösel
Margarine
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese in einem Teil des Fettes in einer Pfanne anbraten. Nach einiger Zeit die abgetropften Champignons dazugeben und einige Minuten mit anbraten, herausnehmen.

Die Schweinesteaks salzen, pfeffern, dann im Mehl, im verquirltem Ei und schließlich im Paniermehl wenden und in nicht zu wenig Margarine goldbraun braten. Die Steaks in eine gefettete Auflaufform legen, die Zwiebel-Champignon-Mischung und die Gurkenscheiben darüber verteilen. Pizzagewürz darüber geben und mit dem Käse bestreuen. Im Backofen bei 200°C (Umluft 180°) auf mittlerer Schiene so lange backen, bis der Käse eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Dazu passen Rösti-Ecken. Wenn man die Schweinerückensteaks in normaler Größe verwendet, also nicht zum Schmetterling klappt, kann man sie auch auf geröstetem Toast als Imbiss servieren.

Variante: Statt gebratenen Zwiebeln Röstzwiebeln verwenden und Pizzagewürz durch eine Ketchup-Mayonnaise-Mischung ersetzen. Würstchen oder Leberkäse statt des Steaks nehmen und Champignons weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.