Arabisches Reiterfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.01.2006



Zutaten

für
50 g Fett
500 g Hackfleisch, (Rind)
2 EL Tomatenmark
3 Zwiebel(n)
1 Apfel
1 Paprikaschote(n), grüne
½ TL Pfeffer
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
2 EL Meerrettich
1 Prise(n) Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch in heißem Fett anbraten. Tomatenmark zugeben und mitbräunen. Zwiebeln fein hacken, den Apfel waschen, schälen, entkernen und mit der entkernten, gewaschenen Paprikaschote in Würfel schneiden. Mit den Gewürzen zum Hackfleisch geben und etwa 15 Minuten gar schmoren. Vor dem Servieren mit Meerrettich abschmecken.
Dazu gibt´s Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tocatte

Tolles Kindheitsrezept. Sehr lecker zum Manschen mit Kartoffeln. Ein Wohlfühl-Herbst-Rezept.

07.06.2018 21:17
Antworten
Cherry4455

Heute das erste Mal nachgekocht.Hatte keine Paprika, mag grüne auch nicht. Stattdessen Gewürzgurke genommen. Sehr lecker, endlich mal was Anderes als normale Bolognese Sosse. Kannte ich noch gar nicht. Super, dankeschön. LG aus Preetz, Cherry

26.09.2017 19:54
Antworten
Lenipeni92

hat gut geschmeckt, habe noch etwas Joghurt mit rein getan, da mein Bruder den Merretich nicht ganz so gerne mag wie wir ;)

20.09.2016 15:10
Antworten
Laby

Ein heißes Gericht! Die Paprikaschote habe ich durch gewürfelte Gewürzgurken ersetzt, wie es Wilmenrod auch gemacht hätte. Die besondere Note kommt vom Meerrettich. Ein kleiner Hauch von Chili macht sich auch prima. Auf dem Teller kam noch ein Klecks Joghurt auf das Reiterfleisch. Ein Foto ist unterwegs. LG, Laby

13.01.2015 00:15
Antworten
gabymainz

Sehr sehr sehr gut! Es schmeckt genauso wie das arabische Reiterfleisch, das meine Mutter immer kochte, als ich 12 Jahre alt war! :-) Damit es so wie damals schmeckt, gab ich noch vier kleine Essiggürkchen rein und auf jeden Teller einen Klecks Sauerrahm.

15.07.2014 22:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Mantis! Ich habe dein Rezept gestern in die Tat umgesetzt und es hat uns gut geschmeckt. Es fehlten lediglich etwas Flüssigkeit und von dem Meerettich habe ich ein wenig mehr genommen. Das ist jedoch Geschmackssache. Es war wirklich lecker und sehr schnell fertig. Liebe Grüße sendet Dammsugare

05.09.2007 09:26
Antworten
Sey1706

Dieses Rezept gab es heute bei uns zu Mittag. Meine Kids waren begeistert und ich auch, da es sehr schnell und einfach zu machen ist. Ich habe es in den Ordner "unbedingt nochmal machen" aufgenommen. Viele Grüße Sey

23.08.2007 12:46
Antworten
eflip

Geht ruckzuck und schmeckt superlecker. Mal was ganz neues mit dem Apfel. Besten Dank fürs Rezept!

29.03.2007 13:20
Antworten
gege1

hallo, haben's gestern gekocht: es war ganz gut, ein bisschen süßlich durch die äpfel. kann man ganz gut machen, wenn man nicht so viel zeit hat. Vielen Dank lg, gege1

28.01.2007 08:08
Antworten
schumimail

Danke Mantis!!!! Es war sehr lecker und einfach nach zu kochen. Gruß Detlef(schumi)

01.05.2006 18:27
Antworten