Braten
Deutschland
Europa
Geflügel
Hauptspeise
Herbst
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quittenhahn

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.01.2006



Zutaten

für
1 Hähnchen, ca. 1,5 kg (Freiland)
etwas Salz und Pfeffer
1 große Quitte(n)
1 EL Zucker
1 Zitrone(n)
3 Scheibe/n Weißbrot (Kasten-), entrindet und fein gewürfelt
⅛ Liter Milch
3 EL Geflügelleber, fein gehackte
2 EL Butter
2 Schalotte(n), sehr fein gehackt
1 Peperoni, sehr fein gehackt
1 Msp. Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
1 Msp. Muskat - Blüte
1 Ei(er)
½ Stange/n Lauch
1 Karotte(n)
etwas Sellerie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Hahn waschen, trocken tupfen, innen und außen pfeffern und salzen.
Die Quitte schälen, auf einer Raffel grob bis zum Kerngehäuse reiben und mit dem Saft einer halben Zitrone vermengen.
Die Brotwürfel in eine Schüssel geben und mit der Milch beträufeln. Klein gehackte Leber in etwas Butter mit den Schalotten und der feingehackten Peperoni anschwitzen und zum Brot geben. Abgeriebene Zitronenschale, Muskatblüte, das Ei und die geriebenen Quitten dazugeben und alles gut vermischen.
Mit einem Löffelstiel zwischen Fleisch und Haut fahren und so die Haut vom Fleisch trennen. Dann die Füllung zwischen Haut und Fleisch der Brust und der Keulen schieben.
Den Hahn mit flüssiger Butter bepinseln und mit grob gewürfeltem Suppengemüse etwa 1 Stunde in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben. Zwischendurch immer wieder mit etwas Wasser ablöschen und mit Bratensaft übergießen. Zum Schluss den Fond passieren, mit einigen Butterflocken binden.
Den Hahn tranchieren und mit der Soße anrichten.
Dazu essen wir Kartoffelpüree und grünen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.