Schokoladenguss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Kuchen, Plätzchen und kalten Hund

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.01.2006



Zutaten

für
2 Ei(er)
4 EL Zucker, gehäuft
4 EL Kakaopulver, gehäuft
125 g Kokosfett
etwas Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eier und Zucker schaumig schlagen, dann den Kakao zugeben. Das Hartfett in einen Topf geben und zerlassen. Jetzt das heiße Fett langsam in die Masse (Eier, Zucker, Kakao) einlaufen lassen und dabei weitermixen. Zum Schluss einen Schuss Rum dazu. Den etwas abgekühlten Schokoladenguss weiterverarbeiten.
Die Menge ist ausreichend für ein Kuchenblech.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitchenglogi

Hallo Schoko3, der Schokoladenguss lässt sich gut schneiden und bricht nicht.

27.09.2019 17:01
Antworten
schoko3

Ist der Guss nach dem aushärten fest oder noch leicht zu schneiden ohne das die Kanten brechen?

25.09.2019 18:43
Antworten
Oboy

Danke für die Antwort. Ich muss mal sehen, was die Schweden hier so anbieten

23.12.2018 07:16
Antworten
Oboy

Habe kein Kokosfett: was kann ich ersatzweise nehmen? LG Babs

21.12.2018 13:48
Antworten
kitchenglogi

Hallo Babs, eventuell Palmin. Es muss ein festes und geschmacksneutrales Fett sein. Gutes Gelingen! :-)

22.12.2018 09:58
Antworten
bille-22

Wir hatten eine große Geburtstagsfeier. Neben anderen Kuchen und Osttorten habe ich zwei Kekstorten gemacht (Bisquitboden, Butter-Pudding-Creme, in Rum getränkte Butterkekse) und diese beiden mit diesem mega-leckeren Schokoguss bestrichen. Jede der ein Stück davon gegessen hatte, versuchte sich schnell ein weiteres Stück zu sichern. So gingen einige Gäste leer aus. Selten habe ich so eine Begeisterung erlebt. Ich danke dir herzlich für dieses einfache, aber extrem perfekte Rezept. LG Bille

06.08.2011 14:39
Antworten
belle25

Super tolles Rezept! Bin noch nie auf die Idee gekommen, einen Guß selbst herzustellen... doch nach dem ersten Probieren kann ich sagen: NIE wieder gekaufter Guß oder Kouvertüre! Das hier ist der Hit! Habe es mit meiner Schokosahnetorte probiert... göttlich! DANKE für das Rezept!

04.09.2010 11:33
Antworten
rapau13

Moin, ich werde den Schokoladenguss mal auf der Rotweintorte probieren. Gruß rapau13

07.11.2009 08:41
Antworten
blume2008

Hallo, danke habe auch schon lange einen guten Schokoladenguss für meinen Rührkuchen und Schneewittchen- kuchen gesucht. Schmeckt lecker. Danke! blume61

15.06.2008 11:58
Antworten
hasi0569

Genau diese Rezeptur habe ich gesucht!!! Werde sie heute gleich mal beim Schneewittchenkuchen ausprobieren. Halte nichts von den fertigen Kuvertüren... Danke!!! LG Petra

22.04.2008 08:13
Antworten