Scharfe Spaghetti

Scharfe Spaghetti

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.01.2006



Zutaten

für
500 g Spaghetti
2 Chilischote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Lauchzwiebel(n)
300 g Kochschinken
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.

Chilischoten säubern und in kleine Ringe schneiden, Lauch putzen und ebenfalls in Ringe schneiden, Kochschinken in kleine Würfel schneiden.
Olivenöl in der Pfanne erhitzen und zuerst die Chilischoten darin braten, danach den Knoblauch und den Schinken zugeben, zum Schluss den Lauch kurz mitbraten.
Danach die Spaghetti nach und nach unterrühren, wenn es zu trocken ist, immer ein wenig Öl drüber schütten. Alles nochmals mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken fertig.

Kommt bei uns immer gut an, und ist schnell fertig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

prinzhelmut

Sehr einfach, aber auch sehr gut! Knoblauch ersetz allerdings wegen zu niedrigen Blutdruck gegen Bärlauch.

02.06.2010 21:52
Antworten
meinelieblingskinder

Seit einigen Wochen unser absolutes Lieblingsrezept! Absolut klasse, wenige "primitive" Zutaten und ein so überzeugendes Ergebnis! Gibts bei uns nun mindestens 1 mal pro Woche.

14.01.2010 16:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schnell zubereitet (im Wok klappte es super) und sehr schmackhaft. Schärfe- und Knoblauchgrad individuell abschmecken. Schmeckt auch aufgewärmt am nächsten Tag noch super. Klasse Rezept, werden wir sicher noch häufiger machen.

26.03.2008 08:16
Antworten
Buchtel

Hallo Michaela, dieses Essen habe ich heute auf der Arbeit für meine Kollegen gemacht. Ich soll dir ein ganz dickes Lob aussprechen für dieses Rezept - habe ich hiermit getan. Die Zutaten habe ich verdoppelt, so sind 3 weibl. und 3 männl. Arbeitskollegen mehr als satt geworden, aber nicht träge, da es ein leichtes Sommeressen war (trotz Schärfe). HG Buchtel

08.08.2006 20:40
Antworten