Apfel-Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern

Lieblingskuchen meiner Familie

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (125 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.01.2006 7141 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
100 g Haselnüsse, gehackte
175 g Butter, weiche
Puderzucker

Für den Belag:

500 g Äpfel, säuerliche
3 EL Zitronensaft

Für die Creme: (Quarkcreme)

5 Ei(er)
225 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
750 g Quark (Magerquark)
250 g Mascarpone
30 g Grieß
20 g Mehl

Außerdem:

Fett für die Form
Paniermehl für den Boden
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
7141
Eiweiß
191,99 g
Fett
381,87 g
Kohlenhydr.
735,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Eine Springform(26 cm) fetten.

Teig:
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Nüsse und Butter mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. 2/3 davon in die Form geben und als Boden andrücken. Boden mit Paniermehl bestreuen. Boden und übrige Streusel ca. 20 Minuten kalt stellen.

Belag:
Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel nochmals halbieren. Mit Zitronensaft beträufeln, um ein braun werden zu vermeiden.

Quarkcreme:
Eier, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Quark, Mascarpone, Grieß und Mehl kurz unterrühren.

Äpfel gleichmäßig auf den Streuselboden verteilen. Quarkmasse auf den Äpfeln verstreichen, übrige Streusel mit der Hand zerbröseln und über die Quarkmasse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 150 - 175 ° ungefähr 1 1/4 Stunde backen, Kuchen danach vom Springformrand lösen und in der Form erkalten lassen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweezer

Hallo. Das Rezept an sich mag ja wohl lecker sein. Aber die Mengenangaben sind derart durcheinander, dass da kein Mensch mehr durchblickt. Ich habe/ wollte nur die Hälfte des Rezeptes machen und war am Schluss wirklich so durcheinander, dass ich fast den Zucker in der Quarkcreme vergessen hätte. Also etwas genauere Angaben - vielleicht auch einfach getrennt in Teig/Quarkcreme wären da wirklich hilfreich gewesen..

10.10.2020 10:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo sweezer, ein guter Vorschlag, den ich gleich umgesetzt habe. Zutatenliste und Beschreibung sind jetzt durch zueinander passende Zwischentitel übersichtlicher. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.10.2020 16:01
Antworten
Pehiga

Ein ganz tolles Rezept. Ich habe die Streusel aus 200 g Mandelmehl mit Haut, 100 g Mandelmehl ohne Haut und 100 g gehakter Mandeln hergestellt. Perfekt. Ich nehme für eine 28iger Springform 500 g Magerquark und 250 g Mascarpone, statt Mehl und Grieß Vanillepuddingpulver, die Prise Salz kommt natürlich in die Quarkmasse und den Zucker reduziere ich auch. Sollte die Quarkschicht dicker sein, kann man ja 1 Becher griechischen Joghurt verwenden.

09.02.2019 10:15
Antworten
Cindy175

ein absoluter Traum Kuchen!!!! ich bin eher nicht so Bäcker und koche stattdessen lieber, aber dieses Rezept ist wirklich simpel und zudem ist das Ergebnis sowas von lecker! so was Gutes hab ich selten gegessen und das obwohl ich ihn gebacken habe ;)

04.11.2018 06:48
Antworten
küchenfee

einfach lecker und saftig!! Wobei für mich persönlich die Äpfel nicht sein müssen. Werde sie beim nächsten Mal durch Mandarinen ersetzen. Hatte 500g Magerquark, 250g Quark 20% und 1 Becher Schmand im Kühlschrank. Dazu 1 Päckchen Puddingpulver und einen Rest Gries von ca. 15 g, kein Mehl, dafür den Saft einer halben Zitrone .

20.10.2018 16:15
Antworten
chilischarf

Ich habe den Kuchen am Wochenende gebacken und er war so superlecker das er jetzt zu meinen Lieblingskuchen gehört!! Unkompliziert bei der Zubereitung, duftet wunderbal beim backen und ist schön saftig!

06.02.2006 10:02
Antworten
Mygga

Hallo Wyrwaa! Danke für die Mengenangabe. Nun kann das Backen losgehen. lg Mygga

07.01.2006 12:01
Antworten
jesusfreak

WAU klingt superlecker! gleich gespeichert, bin immer auf der suche nach neuen apfelkuchenrezepten. mit mascarpone kann ja nichts schief gehen!!! (fett=geschmack) ;-) danke für das rezept!!

06.01.2006 20:36
Antworten
Wyrwaa

Hallo Mygga, danke für Deinen hilfreichen Kommentar. Ich nehme ca. 500 gr säuerliche Äpfel. lg Wyrwaa

05.01.2006 21:20
Antworten
Mygga

Hallo! Wieviele Äpfel nimmst du? Die habe ich nicht in der Zutatenliste gefunden. Vielleicht kannst du uns die Menge noch mitteilen? Danke! lg Mygga

05.01.2006 10:41
Antworten