Vegetarisch
Backen
Kinder
Mehlspeisen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rohrnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 105 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 30.04.2002



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
2 Ei(er)
125 ml Milch, lauwarme
50 g Butter, zerlassene
50 g Zucker
20 g Hefe
100 g Sahne

Für die Füllung:

Pflaumenmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe in eine Tasse mit der lauwarmen Milch bröseln, 1 TL Zucker dazu. In das Mehl eine Kuhle drücken, die Hefemilch hineingießen und mit einer Gabel mit etwas Mehl anrühren. Zugedeckt gehen lassen, bis der Vorteig das doppelte Volumen hat. Dann mit den Knethaken verkneten, die restlichen Zutaten hinzufügen und ggf. noch etwas lauwarme Milch hinzufügen, damit ein lockerer Hefeteig entsteht. Zugedeckt gehen lassen.

Mit dem Löffel kleine Portionen auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Die Kugeln auseinanderziehen und einen guten Teelöffel voll Pflaumenmus hineinfüllen. Die Rohrnudeln verschließen, dass keine Marmelade mehr herauskann. In eine gefettete Auflaufform legen und mit Butter bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 - 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Nach 15 Minuten die Sahne darüber gießen und weiterbacken, bis die Sahne vollständig aufgesogen ist. Evtl. noch mal mit Butter bestreichen.
Dazu gibt es Vanillesauce!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stelaska

Liebe Hefeteigfreunde, ich habe diesen Teig schon superoft zu allen Gelegenheiten benützt - für Rohrnudeln, Hefezopf, Streuselkuchen, Mohnkuchen und vielem mehr. Er ist wunderbar weich und geschmeidig und für mich als Hefeteig-Fan schon beim Kneten ein Genuss. Meine Mutter hat mich heute um das Rezept gebeten und ich habe kurz von Hand die Zutaten aufgeschrieben und die Anleitung überflogen und dabei festgestellt, dass die Sahne eigentlich gar nicht für den Teig gedacht ist, sondern für die Kruste der Buchteln :) Bei mir geht die Sahne also immer in den Teig und er ist wirklich unbeschreiblich lecker. Probiert das doch auch mal aus! Eure Stelaska

14.07.2019 11:45
Antworten
maaari23

Einfach nur lecker! Sie sind wunderbar gelungen und schmecken göttlich! Vielen lieben Dank für das Rezept

22.03.2019 15:26
Antworten
skhaak

Hallo, ich habe den Teig im Brotbackautomaten zubereitet, er ist perfekt geworden. Ich habe bis auf die Sahne sämtliche Zutaten benutzt. Die Sahne habe ich übrigens komplett weggelassen, da der Teig bereits über die 28-er Springform hinaus gewachsen war, nachdem ich ihn vor dem backen nochmal 30 Minuten habe gehen lassen. Ich habe aufgrund der Kommentare den Boden gründlich eingebuttert und mit Zucker ausgestreut, außerdem die Teigkugeln mit flüssiger Butter rundrum bestrichen. Darüber habe ich einen Pack Vanillezucker gestreut. Die Teigkugeln habe ich mit je einer Zwetschge und einem halben TL Zucker gefüllt. Ich habe 10 Kugeln herausbekommen. Ergebnis: Super fluffige Rohrnudeln! Tolles Rezept! Schöne Grüße Sandra

11.09.2016 18:25
Antworten
daniela__71

Sehr gutes Rezept LG daniela

11.07.2016 10:43
Antworten
freesoul11285

Sehr sehr lecker! Die Rohrnudeln werden oben schön knusprig und unten und innen schön saftig. Also genau wie sie sein sollen!

09.09.2015 13:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das schmeckt superlecker, gibts ab jetzt öfters bei uns . LG Helga

27.09.2005 12:54
Antworten
Baumfrau

Das Rezept mit der Sahne zum Aufsaugen ist wirklich super! So werden die Buchteln herrlich weich + lecker! (auch ganz ohne Pflaumenmus) Kleine Idee noch für Familien mit Kindern oder Leute mit Kinderbesuchen: In eine der Buchteln nach dem Backen von unten eine Murmel oder einen Cent oder so (in Folie oder so) drücken. Wer diese Buchtel beim Essen erwischt (Achtung: Vorwarnen - damit keiner mit voller Kraft drauf beißt!), darf nach dem Essen das Spiel bestimmen, oder den DVD-Film, oder hat Abwasch-frei, oder was auch immer. So wird das (grad bei Kindern eh schon beliebte) Essen sogar noch extra spannend! Sonnige Grüße vom Bäumchen!

26.09.2005 12:30
Antworten
Marlena

Ein ganz tolles Rezept. Ich mache sie immer ohne Pflaumenmus und gaaaanz frisch schmecken sie am besten. Grüßle M.

12.05.2005 16:20
Antworten
Elimgarak

Hallo, die Rohrnudeln sind ganz wunderbar geworden. Ich bin beim backen nicht begabt, aber die sind super geworden. Danke für das prima Rezept

23.03.2005 10:46
Antworten
Axo

Hallo, habe das Rezept gestern ausprobiert, zwar nur mit der halben Menge. Es war ratzfatz alles weg. Gibts nun öfters.

06.09.2004 08:23
Antworten