Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
fettarm
Kartoffel
gekocht
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Italienisches Kartoffelpüree

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 51 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.01.2006 267 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), mehlig kochend
3 Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
30 g Pinienkerne
100 g Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
1 Bund Basilikum, frisch
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
267
Eiweiß
4,16 g
Fett
19,42 g
Kohlenhydr.
18,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und ja nach Größe halbieren oder vierteln und in Salzwasser gar kochen. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne leicht rösten. Die Tomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen und grob hacken. Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.

2 Esslöffel Olivenöl erhitzen, Schalotten und Knoblauch andünsten. Tomaten und Pinienkerne beifügen. Das restliche Olivenöl dazugießen und nur noch erwärmen.

Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken (nur grob, soll "rustikal" sein). Die warme Olivenölmischung sowie das Basilikum untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kokie-66

Gab es an Weihnachten zu Kalbsfilet. Schnelles und leckeres Rezept was ich gerne weiterempfehle.

27.12.2019 22:01
Antworten
tholle

Hab's vor ca. einem halben Jahr mal ausprobiert. War super zu Rehruecken. Heute gibt's das zu einer Wildschweinkeule. Freue mich schon sehr darauf. Ein wirklich leckeres Rezept. 5 von 5 Sterne!

05.10.2019 14:08
Antworten
meerjungfrau

Hallo, gestern ausprobiert und leider nur für mittelmäßig befunden. Ich habe die Menge an Tomaten, Basilikum und Olivenöl schon kräftig reduziert und es war mir noch zu viel. Es sollte ja noch nach Kartoffeln schmecken. Ich habe dann noch Milch zugegeben, damit es nicht so ölig schmeckt und ein wenig cremiger wird. Da mir die Kombi aber grundsätzlich gefällt, werde ich weiter rumexperimentieren. VG -meerjungfrau-

12.08.2019 10:52
Antworten
chicco-2001

Naja, Geschmackssache ist halt unterschiedlich....Aber die Kombi und dass es nicht nach purem Kartoffelbrei schmeckt, ist ja gerade das Interessante.

22.08.2019 21:51
Antworten
chicco-2001

Vielen Dank für die tolle Schritt für Schritt Anleitung.

05.12.2018 07:22
Antworten
carrara

Hallo, das hat uns sehr gut geschmeckt und passte prima zu Seeteufel-Saltimboca. LG Carrara

20.08.2011 08:13
Antworten
Kati1989

Hallo! Das ist mal eine etwas andere, aber sehr leckere Art, Kartoffelpüree zuzubereiten. Ich hatte erst meine Bedenken, weil meine Familie sich schwer von Neuem überzeugen lässt, aber sogar mein Vater fand es richtig lecker! Beim Stampfen habe ich allerdings noch einen Schluck Milch dazugegeben, weil die Olivenölmischen wohl nicht flüssig genug war (die Pfanne war vielleicht noch zu heiß, als ich das Öl zugegeben habe) und das Püree sonst etwas zu fest gewesen wäre. Achja: Die Pinienkerne habe ich ebenfall weggelassen, weil ich dachte, wir hätten noch welche, diese sich aber dann als Pistazien outeten... *g* Hat dem Ganzen aber nicht geschadet. LG, Kati.

04.06.2007 15:02
Antworten
chicco-2001

Guten Morgen Katie ! Freut mich sehr, dass dieses Rezeopt in Deinem Familienkreis gut angenommen wurde. Und wenn ich das neue Bilder von Dir anschaue, muss ich das Püree auch unbedingt diese Woche auch mal wieder machen :-) Wünsche Dir noch eine angenehme Woche ! Viele Grüße Chicco

05.06.2007 08:22
Antworten
chicco-2001

Hallöchen Alina ! Das freut mich wirklich, dass Dir mein Rezept gefallen hat. Aber Dein Seehecht klingt auch sehr interessant. Wie machst Du die Kruste ? LG, Chicco

31.03.2006 08:44
Antworten
alina1st

Hallo! Ich hab diese Variante von Kartoffelpüree gestern zu "Seehechtfilets in Pecorino-Rosmarin-Kuste" serviert, das hat nicht nur prima gepasst, sodnern auch wirklich super lecker geschmeckt! echt mal was anderes!! lg alina

30.03.2006 23:47
Antworten