Zutaten

500 g Bohnen, weiß, klein, getrocknet
Kartoffel(n), festkochend, mittelgroß
Würste, Chorizos von ca. 120 g
100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
Zwiebel(n)
150 ml Apfelwein, spanischer (Sidra), ersatzweise Cidre)
5 EL Essig (Sherryessig)
3 Stängel Liebstöckel
5 Blätter Salbei
Tomate(n), getrocknet
300 ml Geflügelbrühe
  Meersalz
  Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  Muskat
  Butter
  Olivenöl, zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 16 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bohnen über Nacht einweichen.
Am nächsten Tag die Bohnen knapp mit Einweichwasser bedeckt weich kochen, etwas Meersalz dazugeben, das Wasser sollte ziemlich verkocht sein. Die Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und würfeln.

Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einem EL Olivenöl knusprig braten, aus dem Öl nehmen. Die Zwiebel würfeln und in dem Speckfett-Olivenöl-Gemisch glasig dünsten. Die Bohnen und die gewürfelten Kartoffeln zu den Zwiebeln geben. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden und ebenfalls dazu geben. Alles mit der Hühnerbrühe auffüllen und einige Minuten kochen lassen. Die Hitze herunterschalten, dann den Sidra und den Essig dazugeben, die Kräuter hacken und unterrühren, mit Pfeffer, Meersalz (vorsichtig!) und Muskat abschmecken. Jetzt die Chorizos in nicht zu kleine (eher längliche ) Stücke schneiden und in dem Eintopf gar ziehen lassen; die Speckwürfel wieder dazu geben. Zum Schluss ein Stück kalte Butter unterrühren und abschmecken, ggf. nachwürzen.

Den Eintopf in vorgewärmte Teller füllen.

Die Menge reicht als Hauptgericht für 4-6 Personen, dazu ein kräftiges Weizenbrot servieren, als Vorspeise für 10-12. Wenn es eine kräftige Vorspeise sein soll, dann die Konsistenz etwas flüssiger halten, d.h. etwas mehr Brühe und Sidra hinzugeben.

Dazu passt ein junger Navarra Crianza.