Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.04.2002
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 348 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
137 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

1 Stück(e) Tintenfisch(e) (Sepiatube), frisch
500 ml Öl (Sonnenblumenöl), zum Fritieren
300 g Kaninchenfleisch (Filet)
  Butter
1 EL Öl (Olivenöl)
  Rosmarin, wilder
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
2 EL Cognac
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die mittelgroße Sepiatube der Länge nach in der Mitte durchschneiden und das Rückgrat entfernen, säubern und trocken tupfen. Nun in spaghettidünne Streifen schneiden und ohne zu würzen in Sonnenblumenöl ca. 3 Min. frittieren. Abtropfen lassen und warm stellen.
Kaninchenfilets säubern, abwaschen und abtrocknen. In einer schweren Pfanne Butter und Öl erhitzen, Rosmarin anrösten und die Filets, die zuvor mit dem Knobi eingerieben wurden und mit Pfeffer und Salz gewürzt wurden, von beiden Seiten schön anbraten. Mit dem Cognac ablöschen und flambieren. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch darin gar ziehen lassen.

Anrichten: Sepia-Spaghetti auf vorgewärmte Teller geben die Filets darauf setzen. Dazu sortierte Pfifferlinge und einige Tropfen reduzierte Rotweinsauce.