Geflügel
Hauptspeise
Nudeln
fettarm
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Puten - Tomaten - Ragout mit Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.01.2006



Zutaten

für
½ Bund Lauchzwiebel(n)
400 g Kirschtomate(n)
400 g Champignons, klein
300 g Putenbrustfilet(s)
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
150 g Doppelrahmfrischkäse
½ Bund Basilikum
300 g Nudeln, (z. B. Bandnudeln)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min. Kalorien pro Portion ca. 440 kcal
Putenfleisch in Streifen und Lauchzwiebeln schräg in Ringe schneiden. Tomaten und Champignons halbieren. Basilikum bis auf ein paar Blättchen zum Garnieren in feine Streifen schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenbruststreifen darin rundherum anbraten. Salzen und pfeffern. Lauchzwiebeln und Champignons dazugeben und weitere 2 min. braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Frischkäse unterrühren und 5 min. köcheln lassen. Evtl. etwas andicken. Abschmecken.
In der Zwischenzeit die Nudeln bissfest garen.
Tomaten und Basilikumstreifen zum Geschnetzelten geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit den Nudeln anrichten und dem übrigen Basilikum garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kucki232

Kommt mit in meine Sammlung :) 4 Sterne

11.01.2019 08:57
Antworten
EinfachTim

Danke für das super Rezept. Unglücklicherweise hatte ich keine Chmampignons und habe diese durch Zucchini ersetzt. War trotzdem richtig lecker und freue mich schon jetzt auf das zweite mal, dann mit Champignons, zu kochen.

06.08.2018 17:47
Antworten
Gänseblümchen7

Hallo! Habe das Ragout heute für 2 Personen nachgekocht. Es hat sehr gut geschmeckt und es war auch sehr schnell zuzubereitet. Ich habe noch etwas weniger Fleisch und auch weniger Brühe genommen. Die Soße trotzdem noch eingedickt und mit einem Schuss Weißwein verfeinert. Die Tomaten würde ich wirklich erst kurz vor dem Servieren zur Soße geben, da sie sonst sehr zerfallen, aber das ist Geschmacksache. Das Ragout gibt es zu Nudeln, kann es mir aber auch gut zu Reis oder Spätzle vorstellen. Das nächste Mal dann ;-) Ich koche es bestimmt noch öfter. Danke an hobbykoechin für das einfache aber sehr leckere Rezept!! LG von Gänseblümchen

12.09.2012 11:26
Antworten
garten-gerd

Hallo, hobbyköchin ! SUPER-Rezept !!! Hat uns sehr gut geschmeckt ! Zuerst erschien mir die Fleischmenge im Verhältnis zum Rest der Zutaten etwas wenig. Hinterher paßte aber alles zusammen. Ich hatte noch "Roma Pearl"(Mini-Pflaumen-Rispentomaten) übrig. Die habe ich geschält, entkernt und geachtelt. Dazu braune Champignons. Als Nudeln hatte ich Tagliatelle. Mit der Brühe war mir das Ganze zwar auch zu dünn; aber die Menge mußte schon sein. Nachdem ich alles etwas gebunden hatte, war es optimal. Von mir volle Punktzahl ! Liebe Grüße, Gerd PS: Fotos zu deinem Rezept sind auch unterwegs.

13.09.2010 21:06
Antworten
Englishrose

Das Ragout hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich etwas weniger Brühe genommen (nur 300 ml Wasser auf einen Brühwürfel), sonst wäre die Sauce zu dünnflüssig geworden. Das Rezept ist schon gespeichert.

30.05.2006 14:34
Antworten
RAB

Hi, das hört sich verdammt nach dem an, was ich mir für heut Abend zum Kochen vorgestellt habe :-) Vielen Dank, RAB

05.05.2006 09:49
Antworten