Nusskranz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Quark - Öl - Teig

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 18.03.2007



Zutaten

für
150 g Quark (Magerquark)
6 EL Milch
6 EL Öl, 75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Zucker
5 Tropfen Bittermandelaroma
1 Eiweiß
½ Eigelb
3 EL Wasser
½ Eigelb
1 EL Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Aus Quark, 6 EL Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker, Mehl und Backpulver einen Teig herstellen. Zu einem Rechteck (ca. 35 x 45 cm) ausrollen.
Haselnüsse, Zucker, Bittermandelöl, Eiweiß, halbes Eigelb und Wasser verrühren, auf den Teig streichen, aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Zu einem Ring/Kranz verschließen. Halbes Eigelb mit 1 EL Milch verrühren, den Kranz damit bestreichen. Etwa 0,5-cm-tief einschneiden und bei 175-200°C 30-40 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pussycat71

Der Nusskranz ist sehr lecker. Ich mache ihn schon jahrelang so und er kommt immer gut an. Ich mache ihn genau nach Rezept, nur ein wenig Zimt und Rum zur Füllung, statt Bittermandel. Geht recht einfach und flott.

14.03.2021 16:54
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, schöne Idee, schnell gemacht, wunderbar. Gibt's sicher wieder, besten Dank!

24.02.2017 12:00
Antworten
Bubblegumtrash

Sehr lecker, schmeckt wie bei Muttern. Ging sehr einfach.

30.12.2016 16:24
Antworten
Derfnam55

So schnell gemacht und so lecker. Danke

27.02.2016 14:18
Antworten
Atilas

Den Quark habe ich durch laktosefreien Joghurt ausgetauscht, dadurch wurde der Teig sehr klebrig und ließ sich schlecht verarbeiten. Beim nächsten Mal nehme ich daher Quark! Für die Nussfüllung habe ich Walnüsse verwendet, das Wasser vollständig durch Amaretto ersetzt, ist unbedingt zu empfehlen! Die Backzeit betrug bei 175 Grad O/U knapp 30 min. Es entstand ein sehr leckerer Nusskranz!

20.02.2015 12:49
Antworten
Chillischoko

Das Rezept habe ich jetzt schon mehrfach ausprobiert. Ist wirklich schnell in der Zubereitung und superlecker! Mehr als 2 Tage hat der Kranz bei uns allerdings noch nicht überlebt ;-)

13.04.2010 12:33
Antworten
Schneckennudel67

Ich hatte dasselbe Rezept von meiner Mutter und den Nußkranz nun zum ersten Mal gemacht. Er ist einfach in der Zubereitung und super im Geschmack. Er schmeckt auch nach 2 - 3 Tagen noch absolut lecker. Da noch kein Bild vorhanden war, habe ich mal eines hochgeladen. LG Schneckennudel67

01.02.2010 18:07
Antworten
sister2

Hallo Schneckennudel67 Freut mich sehr das dir der Kranz so gut geschmeckt hat. Vielen Dank für das Foto. Liebe Grüße sister2

01.02.2010 19:45
Antworten
mieks

Hallo! Dieser Nusskranz ist gelingsicher und immer wieder sehr, sehr lecker! Habe ihn schon oft gebacken, nehme statt Bittermandel einen Schuss Rum. Schmeckt uns am besten, wenn er 1-2 Tage durchgezogen ist. LG, Mieks

17.09.2009 19:18
Antworten
chaclara

Hallo! Dieser Nusskranz ist außergewöhnlich lecker! Es lohnt sich, diesen Nusskranz zu backen! Gruß - chaclara

18.03.2007 14:05
Antworten