Pfirsich - Maracujatorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wird bei uns zu jedem Fest gewünscht

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 31.12.2005



Zutaten

für
3 Eiweiß
3 Eigelb
75 g Zucker
100 g Mehl
½ TL Backpulver
1 ½ Dose/n Pfirsich(e), abgetropft, Saft dabei auffangen
1 ½ Becher Sahne
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
250 g Schmand
125 ml Maracujasaft
3 Pck. Saucenpulver (Dessertsoße Vanille), zum Kochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Eigelbmasse rühren. Eischnee unterheben, in eine Springform füllen und bei 200°C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Pfirsiche klein schneiden. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Schmand unterrühren, Pfirsichstückchen unterheben und um den Tortenboden einen Tortenring stellen. Pfirsichsahne auf dem Tortenboden verstreichen.

Maracujasaft mit 250 ml Pfirsichsaft (aufgefangener Saft aus der Dose) mit der Dessertsoße unter Rühren aufkochen. Abkühlen lassen und auf der Pfirsichsahne verteilen. Gekühlt aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Niloufer

Die Torte ist mega lecker!! Allerdings habe ich auch beim Biskuit dass gleiche Problem wie oben beschrieben, habe jetzt einfach die Eier nicht getrennt sondern im ganzen mit Zucker schaumig geschlagen und dann dass Mehl mit dem Backpulver untergehoben , tadaaaa hat sehr gut geklappt :-)

22.10.2022 14:11
Antworten
_Reini_

Hallo, die Torte ist wahnsinnig lecker und fruchtig! Mische in die Creme auch noch etwas Maracuja Saft. Immer wieder ein Renner - lecker😋

13.11.2020 15:16
Antworten
Rezepte-Tante

Himmlisch!!! Super lecker und super fruchtig. Ich habe aber eine Frage: wie lange lasst ihr die Soße abkühlen? Lässt sie sich kalt noch auftragen? Ich habs warm gemacht, aber das ist ne kleine Quälerei... Danke und liebe Grüße

10.06.2016 09:43
Antworten
schwobamädle

Hallo! Dass diese Torte bei Euren Festen immer gewünscht wird, kann ich mir sehr gut vorstellen! Ich muss sie regelmäßig für Kuchenverkäufe von Kindergarten oder Schule machen ;-). Tipp: wer schnell 2 leckere Torten braucht, backt einen Biskuit von 5 oder 6 Eiern und teilt diesen nach dem Auskühlen. Einen macht man als nach diesem Rezept als Pfirsich-Maracuja-Torte, beim 2. gibt man in die Creme Himbeeren und macht einen Guß aus Rote-Grütze-Pulver mit Himbeer-Geschmack (Genaueres in meinem Profil unter "Himbeer-Rahm-Torte *eigenwerbungende*). Liebe Grüßle vom schwobamädle

12.05.2012 16:28
Antworten
LemonGirl82

Diese Torte ist ab sofort meine Lieblingstorte!!! :-) Sie kam auch bei meinen Ostergästen super an. Alle wollten das Rezept haben! :-) Sie schmeckt so frisch, ist nicht so süß sonder schön fruchtig.... einfach toll. Ich hatte nur leider auch das Problem beim Bisquitteig - er wurde bröselig. Hab es dann auch mit warmem Wasser probiert. Teig wurde dadurch wieder flüssig, jedoch ist er beim Backen nicht so richtig aufgegangen, d.h. der Boden war sehr platt. Hab dafür mehr Füllung drauf gemacht ;-) Mal sehen, vielleicht finde ich ja noch ein anderes Rezept für den Bisquit. Zur Deko habe ich die Schokoblümchen genommen. (Bilder hochgeladen ... warten auf Freischaltung) Konnte mir nicht so richtig vorstellen, dass Giotto zu Maracuja passt....

09.04.2012 00:08
Antworten
heibisch

Hiiiiieeelfeee! Ich brauch für morgen!!! nen schönen Kuchen. Hab mich genau an die Rezeptangaben gehalten und hatte nach Zugabe des Mehls in die Eigelb-Zucker-Masse nur noch Brösel! Wie soll ich da bitte den Eischnee unterheben? Jetzt hab ich schlückchenweise Mlch untergerührt um wenigstens eine teigartige Masse zu bekommen. Nachdem Backen hatte ich dann einen ziemlich flachen Kuchen. Ist das so richtig? Ich mach jetzt einfach mal weiter und schau ob noch was draus wird. Wo war mein Fehler? Der Kuchen schaut einfach so super aus, dass ich ihn unbedingtnochmal machen will! Hoffe auf schnelle und hilfreiche Antwort, Heike

23.04.2010 14:16
Antworten
sister2

Hallo heibisch Vielleicht waren es zu kleine Eier oder vielleicht hast du die Eigelb-Zucker mischung nicht lange genug schaumig gerührt. Kann mir sonst leider keinen anderen Fehler vorstellen. Schade das dir die Torte nicht aufs erste Mal geglückt ist. Hoffe jedoch das sie trotzdem schmeckt. Viele Grüße sister2

23.04.2010 18:41
Antworten
maria1986

wirklich ein tolles rezept! bin begeistert :) Fotos sind unterwegs. Lg Maria

19.04.2007 15:32
Antworten
claudi-g

Vielen Dank für das wunderbare Rezept!!! Obwohl ich sehr gerne backe, habe ich mich bisher an Torten nicht recht rangetraut. Diese hier ist jedoch so einfach und problemlos zuzubereiten und schmeckt dazu noch oberlecker- außerdem sieht sie sehr dekorativ aus- toll! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Lediglich habe ich von der Sahne etwas zurückbehalten und die Torte mit Sahnetuffs und Giotto verziert. Foto lade ich auch gleich hoch... LG Claudi

10.04.2007 17:06
Antworten
Marco-Sylvia

Also ich habe die Torte am WE gemacht und ich muss sagen, sie ist sehr lecker !!!!!! Ich musste zwar den Saft durchen einen anderen ersetzen ( Orange-Mango ) Aber er war dennoch sehr sehr lecker !! Und das beste ist sie ist sehr einfach zuzubereiten. Gruß Marco & Sylvia

13.09.2006 12:42
Antworten