Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Gemüse - Pfanne aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.12.2005 293 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
4 Paprikaschote(n), gemischt, rot, gelb, grün
3 Zwiebel(n)
1 Stange/n Porree
3 Zehe/n Knoblauch
1 Glas Feta-Käse in Öl
Salz und Pfeffer
Rosmarin

Nährwerte pro Portion

kcal
293
Eiweiß
11,85 g
Fett
7,92 g
Kohlenhydr.
41,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffel schälen und in Chips-Größe schneiden. Das Gemüse waschen, putzen und in kleine Stücke (die Zwiebeln und den Porree in Ringe) teilen. Den Backofen auf 200 Grad anheizen.
Eine große, flache Auflaufform (oder auch die Fettpfanne des Backofens) mit dem Öl aus dem Glas einfetten. Die Kartoffel auf dem Öl verteilen, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Nun in den vorgewärmten Backofen stellen und ca. 30 Minuten garen lassen. Dann herausnehmen und das Gemüse darauf verteilen, noch mal mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Das Ganze wieder für ca. 20 Minuten in den Ofen. Noch mal heraus nehmen und den Käse darüber streuen. Noch mal solange in den Ofen, bis der Käse schmilzt, bzw. gebräunt ist.

Dazu schmeckt ein knackiger Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

Es ist lecker, und gewürztechnisch kann man sich nach Belieben austoben, wem es so noch nicht schmeckt. Ich mache mittlerweile alles sofort zusammen in den Ofen, passt meistens ganz gut.

28.08.2017 18:27
Antworten
Schnabbelschnabel

Einfach und lecker! Vielen Dank! (Wie auf dem Bild zu sehen, kamen bei uns noch Erbsen dazu,- die mussten weg. :-) )

03.01.2016 16:09
Antworten
gabipan

Hallo! Diese Kartoffel-Gemüse-Pfanne schmeckt ganz prima - sowohl als Beilage als auch als eigenständiges Gericht. Werde aber beim nächsten Mal das Gemüse schon früher dazugeben, da meine Kartoffeln schon nach 25 Minuten durchgegart waren, obwohl sie dicker geschnitten waren. LG Gabi

27.02.2015 21:15
Antworten
Binza

Ich kann mich nur anschließen: es war soooo lecker!!! Beim zweiten Mal habe ich das Rezept etwas abewandelt und den Feta-Käse weggelassen: stattdessen gab es Kräuter-Quark mit Frühlingszwiebeln und etwas Knoblauch. Auch diese Variante fand ich klasse - bei uns war es die Beilage zu einem schönen Stück Fleisch.

05.12.2013 11:46
Antworten
Kobold5800

...ich bin sooo satt, ich mag kein Blatt,mäh, määh!! Au weia, wir sind gerade fertig mit Schlemmen! Es war suuuper lecker, die Angaben sehr gut. Ich liebe dieses mediterrane Aroma sowieso sehr! Mein Schätzken hat zwar heute Zahnschmerzen, hat aber trotzdem ordentlich reingehauen! Danke für das tolle Rezept!!

25.02.2008 21:08
Antworten
bigbluebeauty

Wir hatten dieses Gericht gerade zum Abendessen. Danach hatte ich ein Problem - es war zwar noch etwas da, aber es passte beim besten Willen nicht mehr :-) Sogar mein gemüsemuffliger Sohn hat heftig zugeschlagen - der aß immer noch, als wir anderen schlappmachen mussten. Will sagen: alle waren begeistert und dieses Rezept wird ganz sicher in mein Standardrepertoire aufgenommen. Ich habe allerdings nicht das ganze Öl verwendet - das war uns dann doch zuviel. Weglassen würde ich es aber nicht, sonst kann man die Kartoffeln wahrscheinlich mit der Schleifmaschine aus der Form holen.

19.04.2007 19:44
Antworten