Vegetarisch
Vegan
Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Low Carb
Schnell
Wok
einfach
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfes Gemüse in Kokossauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.12.2005 516 kcal



Zutaten

für
300 g Chinakohl
1 Paprikaschote(n), rot
1 Stange/n Lauch
250 g Zuckerschote(n)
2 Möhre(n)
150 g Pilze (Shiitake)
2 Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n), getrocknet
4 EL Öl (Erdnussöl)
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
1 EL Zitronensaft
2 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
516
Eiweiß
11,56 g
Fett
44,45 g
Kohlenhydr.
18,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Chinakohl und Paprikaschote in feine Streifen, Lauch in 1/2 cm breite Ringe und die Möhren in dünne Scheiben schneiden. Pilze von den Stielen befreien und klein schneiden.
Schalotten und Knoblauch fein hacken, Chilischoten im Mörser zerreiben.

Wok erhitzen, das Öl darin heiß werden lassen. Möhren, Lauch und Zuckerschoten bei starker Hitze 3 min pfannenrühren. Shiitake Pilze, Schalotten, Knoblauch und Chili hinzufügen und nochmals 2 min braten. Zum Schluss noch Paprika und Chinakohl dazugeben und in ca. 2 min gar werden lassen.

Gemüse an den Rand schieben. Kokosmilch in den Wok gießen und 2 min kochen lassen, dann das Gemüse untermischen.
Vor dem Servieren das ganze mit Zitronensaft, Sojasauce und Salz abschmecken.

Dazu passt gut Basmatireis oder Chinesische Eiernudeln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, ein gutes Basisrezept, aber ich habe es deutlich mehr gewürzt. Bei uns kam noch rote Currypaste, Kurkuma und 5-Gewürze-Pulver dazu. Liebe Grüße Dacota2006

23.05.2018 11:59
Antworten
Susifink86

Sehr lecker, das gibt es jetzt öfter mal :)

04.03.2016 19:27
Antworten
Maiglöckchen66

Hallo Mauigirl, Mehrmals habe ich nun schon dein Rezept nachgekocht und heute möchte ich es endlich mal bewerten. Ich versuche mich zunehmend gesünder und vegetarisch zu ernähren und da kam mir dieses Rezept sehr recht. Es ist ziemlich lecker und macht gut satt, dennoch liegt es nicht so schwer im Magen, Fleisch vermisst man überhaupt nicht. Als Beilage wähle ich nach Lust und Laune Reis oder Glasnudeln, welche ich mit ins Gericht gebe. Beim Gemüse kann man variieren, was gerade da ist. Oft verwende ich Weißkohl, Sellerie, Paprika, Möhren, Zucchini, Aubergine, geriebenen Ingwer und Pilze. Frische Kräuter dürfen nicht fehlen, Thymian, Oregano, Basilikum, Petersilie und ich nehme frische Chilischoten. Zum Würzen verwende ich eine indische Würzmischung, nach Geschmack noch etwas Curry und Kreuzkümmel zusätzlich. Klasse Rezept und 5***** LG Maiglöckchen

20.06.2013 11:11
Antworten
Saskia78

Danke für die tolle Rezeptidee. Wir haben keinen Kohl bekommen, dafür aber grünen Spargel. Ich fand das passte ganz toll dazu. Als Beilage gab es Wildreis (mehr Biss)

10.04.2012 21:46
Antworten
Kustel

5 Sterne von mir, super geschmeckt, ganz schnell und leicht - das gibt es jetzt öfter!! Danke! Kustel

26.08.2011 10:56
Antworten
AliRouge

Hallo, ich habe mein Gemüse genauso gekocht wie CookingJulie und es war sehr gut! Anfangs war ich etwas skeptisch weil ich kokos eigentlich überhaupt nicht mag, aber mit den ganzen Gewürzen und dem Gemüse passt das richtig gut und schmeckt auch nicht mehr wirklich nach Kokos. Gibts garantiert bald mal wieder! Dann eventuell auch mit Bild. :-) Grüße Julia

25.08.2009 07:50
Antworten
yuubeni

Ich fand das mit der Kokosmilch nicht ganz so prickelnd, habe die Flüssigkeit eher als störend empfunden, aber sonst ein sehr lecker und leichtes Essen.

04.10.2008 13:00
Antworten
Nasira

Superlecker !!! Habe das Gericht heute Mittag ausprobiert. Ist zwar einiges an Schnibbelei, aber es lohnt sich. Meine Pfanne war gar nicht groß genug, um den ganzen Chinakohl zu fassen, also musste ich was davon draussen lassen. Habe leider keine frischen Pilze gehabt, konnte aber auf getrocknete Shiitake zurückgreifen, die ich dann vorher noch einweichen musste. Weil ich ein Knoblauchfreak bin, habe ich 3 Zehen genommen und nachher am Schluss noch zustätzlich etwas Samba Olek und gemahlenes Zitronengras dazugegeben. War trotzdem nicht zu scharf. Mmmhhh, werde ich bald wieder machen.

22.07.2008 15:33
Antworten
CookingJulie

Hallo Mauigirl, sehr gut hat uns das Gericht geschmeckt. Hatte zwar keinen Chinakohl, hab es aber trotzdem ausprobiert (hatte noch Shiitake- Pilze zu Hause). Mit dem Chili sollte man allerdings vorsichtig sein...es wurde (für uns genau richtig) sehr scharf. Habe noch etwas Pfeffer, Kurkuma und Koriander dazu gegeben. LG Julie :-)

15.05.2008 11:35
Antworten
SandyPe

Eine exotische Art Gemüse zu genießen... ein sehr leichtes Gericht! Ideal, wenn man Samstag Abend noch etwas nach dem Essen vor hat... ;-)

25.03.2006 21:10
Antworten