Haselnussmakronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.12.2005



Zutaten

für
4 Eiweiß
250 g Zucker
250 g Haselnüsse, gemahlen
Oblaten
Nüsse, ganz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen auf 160°C vorheizen. Eiweiß schlagen und dabei Zucker langsam hinzufügen. Gemahlene Haselnüsse vorsichtig unterheben. Mit Teelöffeln den Teig auf Oblaten geben und ca. 10 Minuten backen. Vorher je eine ganze Nuss in die Mitte legen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ahrtal-Ela

Einfach und richtig lecker. Danke für das tolle Rezept

10.12.2021 12:16
Antworten
maranadine

Ein wirklich gutes und auch einfaches Rezept, habe sie jetzt schon mehrmals gemacht und sie sind jedesmal klasse. Eine schöne Tasse Kaffee dazu und es ist perfekt. Vielen Dank für das Rezept.

30.05.2021 03:19
Antworten
Madeinfranconia

Wirklich ein sehr gutes Rezept. Gestern habe ich welche gebacken, heute sind schon alle aufgegessen. Alle waren begeistert. Danke ☺

30.10.2018 16:38
Antworten
Mandy851302

Super Rezept!!!

05.11.2017 16:40
Antworten
Orpheus66

Gerade gemacht und muss sagen, sie schmecken "fast" wie von Mutti! Wie eine Userin vor mir schon schrieb, habe ich ebenfalls die Temperatur auf 150 C eingestellt und das ganze dann für 20 min. in den Ofen geschoben! Perfekter geht's gar nicht! Das nächste mal werde ich mehr Zitronensaft hinzugeben und auch mehr Bittermandelaroma.

19.11.2016 20:25
Antworten
tanja270787

Nach der angegebenen Backzeit waren meine Makronen wie Gummi. :-( Jetzt backe ich sie etwas länger und hoffe, das gibt sich noch. Liebe Grüße Tanja

29.11.2009 17:33
Antworten
Widderline

Genau so, wie alle Jahre wieder, nur nicht mit Zitronenaroma, sondern Rum- oder Buttervanillearoma! Frohe Weihnachten allen Lesern. Liebe Grüße Widderline

17.12.2008 10:14
Antworten
letta22

Hallo! Ich mache meine Makronen auch nach diesem Rezept, bloß ohne Oblaten! Ein Schuss Zitronensaft oder Zitronenaroma gehört für mich auch noch dazu! Sehr sehr lecker! Liebe Grüße, Letta

10.12.2008 22:35
Antworten
Andre1012

Dieses Rezept für Makronen ist und bleibt das Beste! :)

23.11.2008 11:51
Antworten
bummi68

So kenn ich die Hasenussbretle au! Sie sind super lecker und gehören auf jeden Weihnachtsteller. Das Rezept kann man nur empfehlen! Liebe Grüße bummi68

28.11.2006 13:28
Antworten