Backen
Dessert
Europa
Kuchen
Portugal
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Portugiesische Sahnetörtchen

Pasteis de Nata, ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.12.2005



Zutaten

für
500 g Blätterteig, TK
8 Eigelb
½ Liter Sahne
150 g Zucker
1 TL Aroma, Zitro-Back o. Zitronenschale unbehandelt
1 EL Speisestärke
n. B. Grand Marnier
Puderzucker
Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Blätterteig auftauen, leicht ausrollen und kreisrund ausstechen, so ca. 10cm Durchmesser, Teigkreise in eine (besser zwei) Muffinform geben, ein paar mal mit der Gabel reinpieksen.
Die Sahne (etwas Sahne zum Anrühren der Stärke zurückbehalten), den Zucker, die Zitronenschale in einen Kochtopf geben, das Eigelb durch ein Sieb dazugeben. Bei niedriger Temperatur erhitzen, umrühren, kurz vor dem Kochen die mit der zurückbehaltenen Sahne verrührte Stärke hinzugeben, 3 Minuten köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Den Sahnepudding vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
In die Blätterteigförmchen nach Wunsch etwas Grand Marnier geben (so 1-2 TL), mit Pudding auffüllen und in den auf 200° C vorgeheizten Backofen stellen und goldbraun backen.
Herausnehmen, abkühlen lassen und vor dem Genießen mit Puderzucker-Zimt bestreuen. Noch lauwarm schmecken sie am besten. Ergibt ca. 18-20 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

honeyball

Ich habe das Rezept ohne Grand Marnier 1:1 umgesetzt. Die Törtchen waren so fettig, dass das Fett unten rauslief auf den Teller. Das gefiel mir nicht und das kenne ich so vom Original auch nicht. Da würde ich gerne an der Rezeptmischung noch etwas schrauben... Unser portugiesischer Gast meinte: Ja, schmeckt ganz gut, aber nicht wie in Portugal. :-/

14.06.2019 08:08
Antworten
schwuppseline

Wirklich sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept!

17.04.2019 19:44
Antworten
AlexaHasi

Hallo, ich habe die Pastéis de nata Sonntag für meine Familie gebacken und alle waren begeistert. Genau wie die Kolleginnen, die am Montag die Reste kosten durften. Ich habe keinen Grand Marnier benutzt, weil ich das Rezept aus dem CK-Magazin hatte und dieser dort nicht aufgeführt wurde. Stattdessen hab ich ein wenig Vanilleschote hinzugegeben. Ich selbst fand die Pastéis auch sehr lecker, besonders lauwarm, auch wenn sie anders geschmeckt haben als das Original in Portugal. Es sind übrigens 16 Stück geworden. Viele Grüße Alexa

10.10.2018 17:18
Antworten
Girlfriend_Zensi

ein Stück Portugal für zu Hause! Mega lecker!!! Frisch aus dem Ofen mit Zimt bestäubt einfach ein Gedicht!

06.06.2018 09:00
Antworten
fee_aus_der_küche

das Rezept ist super- nach 20min waren sie perfekt. Da ich die Muffinform vorher gefettet hätte, gingen die Pasteis auch gut raus. Danke für das Rezept

25.02.2018 21:00
Antworten
teddybaer-hagen

Hallo, ich habe die Törtchen für ein Portugal Projekt meiner Tochter in der Schule gebacken. Sie waren lecker und sind super angekommen. Das war das erste aber gewiss nicht das letzte mal das ich sie gebacken habe.

12.04.2008 17:05
Antworten
wasgibtsheute

Hallo Bienemaya! Vielen Dank für das schöne Foto. Beim Anschauen ist mir eingefallen, dass ich sie ja zu Ostern mal wieder backen könnte. LG, Babs

13.03.2008 14:13
Antworten
Sonnenblume195

Guten Morgen! Sind das nicht diese Törtchen, die diese Woche beim "Das perfekte Dinner" im Fernsehen gemacht wurden? LG Sonnenblume195

01.06.2007 07:47
Antworten
wasgibtsheute

Hallo Sonnenblume195, ich habe die Sendung leider nicht gesehen, probier das Rezept doch einfach mal, es lohnt sich wirklich! Die ersten Törtchen werden bei uns schon direkt nach dem Backen vernascht! LG Babs

08.06.2007 22:33
Antworten
bienemaya

Hmmmm, pasteis de natas - sind immer wieder ein Muß wenn wir in Portugal sind! Einfach lecker diese kleinen Dinger - die Portugiesen essen sie ja sogar zum Frühstück! Hab mir das Rezept gespeichert und werde meinen Mann damit mal überraschen. Danke! LG bienemaya

02.01.2006 11:15
Antworten