Backen
Brot oder Brötchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vanillebrot

für Brotbackautomaten oder Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.12.2005



Zutaten

für
1 ½ TL Hefe, Trockenhefe
500 g Mehl (Weizenmehl)
250 g Joghurt, Magermilchjoghurt oder Vanillejoghurt
100 ml Milch
2 Pck. Vanillezucker
1 TL Zucker oder Honig
1 TL Salz
1 Vanilleschote(n), das Mark
evtl. Milch
evtl. Zucker
evtl. Mandel(n) (Blättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Zutaten nach Vorgabe des Herstellers in die Backform geben. Programm "normal" einstellen, Bräunung "mittel".

Oder aus den Zutaten einen Teig mischen, zugedeckt gehen lassen und in eine Silikon-Backform füllen. Etwas einschneiden, mit Milch und Zucker bestreichen, geröstete Mandelblättchen darüber streuen und bei 200°C für ca. 30 Min. in den Backofen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathychen81

Sehr gerne :) Ich habe ein ganzes verwendet. War allerdings etwas viel des Guten. Ein halbes hätte gereicht. So hat man die Hefe etwas rausgeschmeckt. Lg

24.03.2016 16:42
Antworten
Kathychen81

huhu Hab das Brot grade gebacken. Allerdings wie auf meinem Bild zu sehen, mit Weizenvollkornmehl. Außerdem habe ich frische Hefe genommen. Beides aus Gründen der Verfügbarkeit. Fünf Sterne von mir für dieses Leckere Rezept! Beste Grüße aus der Eifel :)

19.03.2016 20:07
Antworten
lunaluna

Vielen Dank für den netten Kommentar und die * * * * * Kathychen81. Wieviel Frischhefe hast Du verwendet? LG aus der Schweiz

23.03.2016 08:58
Antworten
Sabi21

Hallo! Ich habe das Brot gestern gebacken! Es war der HAMMER! Ich habe 250 g Weizen und 250g Dinkelmehl verwendet. Da ich nur mehr ein kleines Vanillejogurt zuhause hatte, hab ich es mit Buttermilch auf 250 ml ergänzt. Es ist perfekt geworden. Von mir 5 Sterne! Vlg

16.05.2015 14:02
Antworten
Janis_Jop

Cranberries statt Rosinen? Klingt auch optisch vielversprechend...! Werd ich ausprobieren.

21.09.2014 09:15
Antworten
xylife

Hallo, hab das Brot heute morgen gebacken, war super lecker! Am besten hat mir nur mit Butter geschmeckt! Hab anstatt Jogurt Vanille-Quark genommen und Vanillemilch (von der ein bisschen mehr wegen dem Quark)! Werde ich bestimmt wieder machen! Lg Xylife

07.10.2007 12:24
Antworten
lunaluna

Hallo Virusli, ich esse das Vanillebrot am liebsten ganz frisch mit Butter und Honig, wie einen süssen Sonntagszopf z.B.. Es schmeckt aber auch am nächsten Tag noch sehr gut! Man kann auch einen Teil des Joghurts durch Butter ersetzen, dann erhält man den feinen Buttergeschmack noch dazu...

03.01.2006 07:49
Antworten
Brigitteb

Gerade haben wir das frischgebackene Vanillebrot gekostet. in den Teig habe ich noch in Rum marinierte Rosinen geknetet. Schmeckt sehr gut. Werde es bald wieder backen.

31.12.2005 18:40
Antworten
Keks

Hallo, @Virusli-- ich würde es wie jedes andere süße Brot mit Butter und/oder Marmelade essen. LG Keks

29.12.2005 20:00
Antworten
Virusli

das tönt ja total lecker. aber zu was isst man das? ja wohl kaum, wie schwarzbrot oder so? aber als nachspeise ist es wohl auch etwas zu wenig süss... *grübel*

29.12.2005 16:34
Antworten