Nussecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für ca. 32 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (2.007 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 30.04.2002



Zutaten

für

Für den Teig:

130 g Butter oder Margarine
130 g Zucker
2 Ei(er)
300 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver

Für den Belag:

4 EL Aprikosenkonfitüre
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Haselnüsse, gehackt
4 EL Wasser
Kuchenglasur, Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Menge reicht für ca. 32 Stück.

Knetteig bereiten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Aprikosenkonfitüre auf den ausgerollten Teig streichen.

Butter, Zucker und Vanillinzucker erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Nüsse zusammen mit Wasser unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Auf den Teig geben.

Bei 175° C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Noch warm zunächst in Rechtecke, dann in Dreiecke schneiden und die Ecken in Kuvertüre bzw. Schokoladenglasur tauchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Münsterarko

Heute endlich gemacht, einfach toll! Vielen Dank!

09.04.2022 17:32
Antworten
Sandy305

Das einfach beste nussecken Rezept der Welt. Backe Sie immer und immer wieder. Einfach der Hammer

15.03.2022 20:58
Antworten
Oldschool-hg

Zum Ausrollen noch ein Tipp: Teig flach auf bemehltem Backpapier drücken. Dann zwischen Vierkantleisten (Bau/Bastelmarkt) aus Holz auf die gewünschte Stärke (5/8/10mm) und Breite ausrollen. Die Teigplatte wird sehr gleichmäßig, die Ränder auch. Dieser Kniff ist auch für Weihnachtsgebäck geeignet.

11.03.2022 15:14
Antworten
Sassl28

Reicht der Teig nicht für ein normales Blech oder warum dieser Zwischenweg?

31.03.2022 15:32
Antworten
taga0710

Super lecker, schon oft gemacht. Nun hab ich von einer Bekannten beschwipste Walnüsse erhalten (sie hat Walnüsse in Schnaps eingelegt gehabt für Likör und die Nüsse nach dem abfiltern sind zu schade zum wegwefen😉). Meeeega...... müsst ihr mal probieren 😄

25.02.2022 08:00
Antworten
Emely

Hallo Heike! Die Nußecken sind einfach spitze! Total lecker! Dein Rezept ist sehr zu empfehlen! Danke! Gruß Anne

03.06.2004 17:27
Antworten
Sibylle-Monika

Hallo Heike! Werde ich versuchen. Habe soeben von meiner Kollegin selbst gemachte Nussecken gegessen und hier nach einem Rezept gesucht ...... mit Erfolg. Kollegin hat schon Feierabend, so dass ich sie nicht mehr fragen konnte ..... und bis morgen wollte ich nicht warten ....... so gut haben die geschmeckt. Vielen Dank und Gruß Sibylle

08.03.2004 17:47
Antworten
Beate1963

Jawoll! Total lecker! Meine Familie ist sehr wählerisch bei Backwaren... Aber diese Nußecken sind wirklich klasse! LG Beate

07.03.2004 13:00
Antworten
wellness-line

Ein absoluter Volltreffer! Ich verstehe gar nicht, warum bisher noch keine Kommentare dazu abgegeben wurden. Mit diesem Rezept legt man alle Ehre ein - auch immer gut als Geschenk in einer schönen Dose .... Nachbacken lohnt sich garantiert! Schmecken hervorragend. Mein Tipp: Ich nehme ein ganzes Glas Aprikosenmarmelade, werden dann noch saftiger!

11.01.2004 18:18
Antworten
Llanera

Hallo, ich hab die Aprikosenmarmelade-Menge auf deinen Rat hin ca. verdoppelt (ca. 1/2 Glas insgesamt) und alle waren sich einig, dass die Fruchtkomponente dann zu sehr vorschmeckt - zu sehr im Vergleich zu dem Geschmack, den man von Nussecken "erwartet", eben diese krosse Kombi aus Nüssen, Schoki und Karamell. Dennoch danke für den Tipp, für jemanden, der eine Schoko-Frucht-Kombination gern mag, ist das sicher eine schöne Variation.

02.06.2014 12:10
Antworten