Hessisches Tiramisu

Hessisches Tiramisu

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.12.2005



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
4 EL Calvados (ersatzweise auch Eierlikör oder für Kinder Apfelsaft)
500 g Apfelmus
250 g Mascarpone
200 g Sahnequark
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g süße Sahne
Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Eine flache Auflaufform mit den Löffelbiskuits auslegen. Calvados darüber träufeln. Apfelmus darauf streichen. Mascarpone, Sahnequark, Zucker und Vanillezucker verrühren. Sahne schlagen und mit der Mascarpone - Quarkmasse vermischen. Die ganze Masse vorsichtig über dem Apfelmus verteilen.

Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank (kann aber auch gut einen Tag vorher zubereitet werden).

Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

utemo

Hallo Annalenasmama: Wenn man Apfelmus nimmt, das aromatisch ist, schmeckt es in jedem Fall lecker. Sonst kann man auch etwas Zimt oder Nelkenpulver untermischen. Wichtig ist, dass die Löffelbisquits gut getränkt sind - mit Saft oder Calvados oder Apfelwein. Wenn man dann die Quark-Sahne-Masse schön cremig rührt und das Ganze einige Stunden oder über Nacht durchziehen kann, wird es schon rutschen :-)) Übrigens für Leute, die keinen Alkohol mögen: Es gibt auch alkoholfreien Apfelwein! (Tegut oder REWE hat oft welchen!)

20.04.2014 17:49
Antworten
Annalenasmama

Leider kann ich mich den übrigen Kommentaren nicht wirklich anschließen. Es schmeckte nicht wirklich nach Tiramisu, sondern eher nach Blechkuchen. Die Masse war auch zu fest, schwer zu schlucken. Zwar hab ich den Alkohol weggelassen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ausschlaggebend war. Auch meine Gäste waren nicht wirklich begeistert, daher nur zwei Sterchen.

28.12.2009 11:04
Antworten
masu

Hallo! Ich bin bei der Suche nach Tiramisu über dieses Rezept gestolpert und habe es gleich ausprobiert. Es schmeckt himmlisch und war ganz schnell verputzt. Da ich "Apfeltraum" noch nie gehört habe, hätte ich dieses Rezept sonst niemals gefunden. Eine wunderbare Verwertung für die vielen Klaräpfel, die ich gerade im Garten habe. Danke fürs Rezept Masu

12.08.2006 17:19
Antworten
cucaratscha

Suche noch mehr hessische Gerichte, wer hat noch welche Gruss aus Dreiech von cucaratscha

26.06.2006 17:31
Antworten
malakan-fisch

Danke für deinen Kommentar BlueInfinity, habe das Rezept vor Jahren von einer Freundin bekommen und der Rezeptname war halt "Hessisches Tiramisu". Unter Apfeltraum war es mir nicht bekannt, sonst hätte ich vorher nachgesehen. Wenn du aber gerne Äppler ins Rezept integrieren möchtest, kannst du ja mal versuchen, den Calvados dadurch zu ersetzen. Vielleicht berichtest du dann mal wie es geschmeckt hat. Grüße aus Hessen vom malakan-fisch

20.01.2006 11:35
Antworten
BlueInfinity

Was hat das mit Hessen zutun? Dachte in diesem Rezept kommt z.B. Äppler vor. Ausserdem ist dieses Rezept hier schon dutzende Male unter Apfeltraum bekannt! Schade ... dachte es gibt mal was neues ...

20.01.2006 11:25
Antworten