Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen - super saftig und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.12.2005 2258 kcal



Zutaten

für
1 kg Äpfel (ca. 7 Stück), geschält und gehobelt
60 g Butter, in Stücke geschnitten
2 Ei(er)
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
30 g Haselnüsse, gemahlene oder Mandeln
100 ml Milch
1 TL Aroma, Zitronenaroma oder Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
2258
Eiweiß
35,51 g
Fett
88,96 g
Kohlenhydr.
342,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier und Zucker schaumig schlagen. Andere Zutaten - bis auf das Mehl und die Äpfel - unterrühren. Mehl einsieben und mit einem Kochlöffel unterheben. Die Äpfel ebenfalls unterheben.

Backen in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (Durchmesser 26 cm), ca. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, möglichst Unterhitze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blacklilli64

Der Kuchen war sehr saftig und lecker vor allem schnell gemacht.Werde ihn nächstes mal mit Mandeln.

07.03.2019 15:11
Antworten
JaninaLates

Hallo. Habe gestern den Kuchen gebacken. Statt 2 Eier mit 4 Eiweiß und ich habe aus Versehen nur 5 statt der 6 Äpfel die ein Kilo ergeben hätten. Es war wirklich sehr lecker und mal nicht so ein schwerer oder so süßer Kuchen. Musste gleich das Rezept weiterleiten.

24.02.2019 15:00
Antworten
Harzdame

Hallo! Dieser Kuchen war unser diesjähriger Osterkuchen, weil ich mir nach siebenwöchiger Zuckerfastenzeit nicht gleich eine Kalorienbombe antun wollte. Hat uns prima geschmeckt. Die Äpfel habe ich mit der Küchenmaschine gehobelt, ging wunderbar. Liebe Grüße! Harzdame

03.04.2018 18:57
Antworten
wattwurm

Hallo, gestern den Kuchen gebacken. Ich kann nur sagen SAULECKER. LG wattwurm

19.11.2017 12:37
Antworten
TiÄitsch

Genau das wollte ich gerade auch fragen! Also nehme ich den Gurkenhobel? Dann werden sie aber "hauchdünn" !? Gruß Tina

12.03.2018 12:42
Antworten
Trulla71

Der Kuchen ist super saftig und lecker und vor allem total einfach. War schneller gegessen als gebacken! Gruß Trulla

24.01.2006 19:55
Antworten
giftzwiebel

Hallo, wir fanden den Kuchen auch super lecker :) Samstag gebacken, Sonntag morgen war er schon weg. Mir kam der Teig so wenig vor ,deshalb hab ich 100g Mehl und 100g Dinkelgries und die doppelte Menge Butter genommen. Statt Eier, Eiersatz und statt Zucker, Honig. Auf den Kuchen hab ich noch ein paar Mandelblättchen gestreut :) Liebe Grüße Miriam

16.01.2006 10:20
Antworten
blinkfuer

Ausgezeichnetes Rezept! Greta`s Tip mit dem Schokoladenguss dazu, mmh, einfach gut! Habe auch schon statt Zitronen- Rumaroma verwendet. Liebe Grüsse Tina

10.01.2006 21:14
Antworten
rebecca0101

Dies ist einer der leckersten und saftigsten Apfelkuchen die ich je gegessen habe. Wirklich, er ist so schnell weg gewesen, dass ich sofort Nachschub backen musste. Vielen Dank fürt das tolle Rezept! Liebe Grüße Rebecca

05.01.2006 13:50
Antworten
Greta

Hallo ! Diesen Kuchen backe ich auch oft für mein Café aber dann mit Dinkelmehl und Vollrohrzucker in einer Vemmina Motivform 20-30 Min und lasse ihn noch 10 Min im ausgeschalteten Herd stehen :-) Bestreiche ihn mit einem Puder-oder Schokoladenguss!! Lecker auch mit dem Zitronenguss von Aldi *gg* liebe Grüße Greta

01.01.2006 08:43
Antworten