Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Winter
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Hülsenfrüchte
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Schrats Erbsen-Linsen-Graupen-Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 22.12.2005 727 kcal



Zutaten

für
500 g Erbsen (Petits Pois) TK
150 g Belugalinsen
150 g Perlgraupen
300 g Kartoffel(n), gewürfelt
2 Stange/n Lauch, in Ringen
200 g Staudensellerie, gewürfelt
200 g Möhre(n), gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
4 Würste (Pfefferbeißer)
250 g Kochschinken
2 EL Olivenöl
Rinderbrühe, konzentrierte
Salz und Pfeffer
Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
727
Eiweiß
44,68 g
Fett
36,06 g
Kohlenhydr.
51,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Graupen gründlich waschen, in Rindsbouillon 5 Minuten kochen und auf ausgeschalteter Platte 60 Minuten quellen lassen. Graupen in ein Sieb schütten und bei laufendem Wasser spülen, bis das Wasser klar bleibt.

TK-Erbsen in einen gesonderten Topf geben und mit je einer Prise Zucker und Salz bestreuen. Kochendes Wasser darüber gießen und kurz aufkochen lassen. In ein Sieb abgießen und kalt abschrecken.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Lauch und Knoblauch darin anschwitzen. Linsen, Kartoffeln, Sellerie, Möhren und die in Röllchen geschnittenen Pfefferbeißer dazu geben, mit Wasser auffüllen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch prüfen, ob die Linsen gar sind.

Fünf Minuten vor dem Servieren den in Würfel geschnittenen Schinken zum Eintopf geben und gut durchrühren. Die Suppe soll jetzt nicht mehr kochen. Zum Schluss die Erbsen und die Graupen dazugeben und vorsichtig durchmischen. Mit der konzentrierten Rindsbouillon, Pfeffer und Salz abschmecken.

Suppe in tiefe Teller geben und mit Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kak5

sehr lecker 😋

25.02.2019 19:54
Antworten
ec-984

Mmhhhhhh super lecker. Die Kinder haben nicht gegessen sie haben gefressen....Danke für das Rezept. Habe alles genau nach Rezept gekocht, nur die Hälfte der Zutaten. Reicht für 4 Personen locker.

22.01.2017 13:44
Antworten
erpelschloot

Beim Lesen des Rezepts fand ich die Kombination der Zutaten etwas wild, klang halt nach Resteverwertung... vor allem die Linsen konnte ich mir nicht gut mit den anderen Zutaten vorstellen. Aber das Ergebnis ist echt lecker (und wegen Erbsen und Möhren auch was fürs Auge) und passt gut zusammen. Vielen Dank für das Rezept!

03.03.2015 19:22
Antworten
cookeandbake

Hallo schrat, sehr lecker dieser Eintopf, ich habe die Hälfte der Zutaten genommen das reicht für uns.Den wird es öfters geben. Vielen Dank dafür und 5 Stars***** Liebe Grüße Silvia

10.03.2011 18:50
Antworten
Putzteufelchen

Das ist ein richtig leckerer Eintopf, so essen meine Kinder sogar die Linsen. Die Graupen habe ich nach dem Garen nicht mehr abgespült.

06.12.2006 22:46
Antworten