Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Pilze
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli-Pilz-Auflauf

sehr vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.12.2005 713 kcal



Zutaten

für
600 g Brokkoli, ( frisch oder TK)
800 g Kartoffel(n)
600 g Champignons ( frisch oder TK)
250 g Crème fraîche
200 ml Sahne
2 EL Speisestärke, (30 g)
2 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarzer
300 g Gouda, geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
32,25 g
Fett
45,02 g
Kohlenhydr.
43,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Brokkoli (frischen putzen und in kleine Röschen zerteilen, TK unaufgetaut) in eine Auflaufform geben.
Die Pilze (frische putzen, in Scheiben schneiden; TK unaufgetaut, in Scheiben) auch in die Auflaufform geben. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und dazu geben.

Crème fraîche mit Sahne, Speisestärke, Salz, Pfeffer und etwa 1/3 der Käsemenge verrühren. Dann zu dem Kartoffel-Gemüse-Gemisch geben und alles vermengen.

Mit dem restlichen Käse bestreuen und in ca. 80 - 90 Minuten offen bei 160°C Umluft goldgelb backen. Bei Ober-/Unterhitze 200°C.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neo14112

War sehr lecker nächstes mal werd ich den Auflauf nur 60 min backen da der Brokkoli doch schon sehr kross war. Trotzdem lecker

18.09.2019 12:24
Antworten
NameIstBereitsVergeben

Super lecker!! Wir hatten nur leider keine Speisestärke zu Hause, daher ist es recht flüssig geworden. Auch haben wir es es nur 60min gebacken, wenn die Kartoffelstücke klein genug sind, vollkommend ausreichend. Gewürzt habe ich Dank den Kommentaren auch mehr (zusätzlich noch Paprikapulver), sowie das Creme fraiche mit Kräuter verwendet.

21.07.2019 14:56
Antworten
WaltraudKruppa

Ich habe das Rezept nachgemacht , allerdings mit Schinken Würfel. Ich habe es nur 60 min im Ofen gehabt. Es war sowas von lecker , mach ich jetzt öfters.

18.04.2018 21:50
Antworten
SwenBecker

vorgekochte oder rohe Kartoffelwürfel???

22.02.2017 16:53
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo SwenBecker, das sind rohe Kartoffeln, deshalb auch die lange Backdauer. Die Backzeit ließe sich jedoch erheblich verkürzen, wenn man die gewürfelten Kartoffeln 10 Minuten vorkocht. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

23.02.2017 07:43
Antworten
Gemelli

Hallo, ich kann nur sagen s u p e r l e c k e r, habe alles wie angegeben gemacht. Ich werde auch beim nächsten Mal nichts verändern, ich habe immer noch den natürlichen Geschmack von Brokkoli, Pilzen und Kartoffeln auf der Zunge. Auch bei uns wird es nun öfters auf den Tisch kommen. Gemelli

07.10.2008 19:42
Antworten
Silberfuechsin

Hallo, ich habe die Tips von Iris befolgt und ebenfalls kräftiger abgeschmeckt. Pfeffer und Muskat tun dem Auflauf, wenn man es würzig mag, sicherlich gut. Ich habe noch Petersilie reingeschnitten und auch eine Zwiebel hineingewürfelt. Vielleicht kann man auch noch einen kräftigeren Käse nehmen, ich mische gerne mit Ziegenkäse und werde das das nächste mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept, es wird des öfteren auf unserem Tisch stehen.

04.05.2008 16:58
Antworten
Iris3005

Mhhh... wir lieben Brokkoli und Pilze, deswegen habe ich gestern diesen leckeren Auflauf gemacht. Allerdings mit ein paar Veränderungen: - Da ich keine Stärke hatte, habe ich den Tipp von brilliant befolgt und die Pilze vorher angebraten, zusammen mit einer Handvoll Speck, der noch über war (dann wars zwar nicht mehr ganz so vegetarisch, aber uns hat das nicht gestört). Hat leider nicht sehr geholfen, es stand trotzdem noch Wasser in der Auflaufform, deswegen werde ich das nächste mal doch Stärke dazugeben. - Anstelle von Sahne habe ich Schmand und etwas Milch genommen (hatte vergessen, Sahne zu kaufen *grins*. Vielleicht war das auch der Grund für das viele Wasser... - Die Creme habe ich großzügig mit Pfeffer, Muskat und Chiliflocken abgeschmeckt (wir mögen es würzig), statt Salz etwas gekörnte Brühe genommen. Das Ergebnis war ein saftiger und äußerst leckerer Auflauf, den es auf jeden Fall öfter geben wird. Viele Grüße aus München Iris

09.09.2007 15:06
Antworten
brilliant

Hei Klaus ;-) Hm, ja ich weiß nicht, welche Alternative hättest Du denn? Da die Champions doch ziemlich wässern, würde ich schon etwas Speisestärke nehmen-sonst wirds doch zu flüssig..... Du kannst die Champions evtl. vorher etwas anbraten, dann ist der größte Anteil Wasser schon raus, dann gehts vielleicht auch ohne Speisestärke ;-) schöne Feiertage wünscht, brilliant

22.12.2005 09:34
Antworten
HeiKlaus

Gefällt mir gut, aber muss die Speisestärke wirklich sein?

22.12.2005 06:40
Antworten