Schneller Schoko - Rührkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 21.12.2005



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Puderzucker
250 g Margarine
500 g Mehl (Weizenmehl)
1 Tüte/n Backpulver
Schokolade, zerbrochene , z.B. übriggebliebene Weihnachtsmänner
etwas Milch
evtl. Rum oder Amaretto
evtl. Puderzucker
evtl. Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das ist unser Lieblingskuchen wenn es schnell gehen soll.

Eier mit dem Puderzucker und der Margarine ganz schaumig rühren. Solange bis die Masse fast weiß wird. Dann das Mehl darauf sieben und das Backpulver in das Mehl geben. Das Ganze dann gut verrühren. Milch nach und nach unterrühren bis eine schöne cremige Masse entsteht. Dann mit einem Löffel die Schokostückchen unterrühren. Wir nehmen immer mindestens so 200 Gramm.
Eignet sich sehr gut zum Verwerten von z.B. Schokoladenweihnachtsmännern. Wer mag, kann auch noch etwas Rumaroma oder ganz ganz lecker einen Schuss Amaretto unterrühren.

Den Teig in eine Springform füllen und bei 160 °C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen. Stäbchenprobe!

Nach Belieben den Kuchen noch mit Schokolade oder Puderzucker überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Hallo, ich habe diesen Kuchen am Wochenende gebacken. Angesprochen haben mich die Fotos von dem saftigen braunen Kuchen. Obwohl ich mir nach dem durchlesen des Rezepts schon denken konnte dass es so nicht werden kann. Also es ist ein heller Kuchen geworden mit Schokoladenstückchen drinnen. Hat soweit ganz gut geschmeckt aber ich hatte mir doch was anderes vorgestellt. Wenn ich den Kuchen nochmal mache, dann werde ich die Schokolade nicht einfach in kleine Stückchen zerbrechen, sondern entweder ganz klein reiben oder mahlen. Oder vielleicht schmelzen. Außerdem müsste wohl noch etwas Kakao zusätzlich rein in den Teig. Sonst wird der Kuchen auf keinen Fall so wie auf den Fotos 1 und 4. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

07.01.2020 02:36
Antworten
DaVandi

Ich habe den gerade gebacken und zu muffins verarbeitet, allerdings kann ich das Rezept nicht empfehlen. Sehr trocken, kein bisschen saftig, bröselt auseinander und schmeckt nicht schokoladig genug. Schade!

29.12.2019 11:30
Antworten
Vitamin

Ein schöner dunkler Schokoladen-Kuchen! Damit der Teig die richtige Konsistenz bekam, hab ich knapp 200 ml Milch zugefügt - und bin nun alle Schokolade los, die hier niemand essen wollte. ;)

14.04.2018 21:49
Antworten
Zephyra1975

Hm... Hab alles nach Rezept gebacken. Leider war es dann letztlich doch eine recht trockene Angelegenheit.

13.07.2017 19:50
Antworten
Backlieschen88

Der Kuchen ist schnell gebacken. Schmeckt gut. Die Kinder waren begeistert.

03.07.2017 18:48
Antworten
sandra-78

Hallo, ich würde den Teig gerne in Muffin förmchen füllen. Was meinst du wie lange ich den dann Backen muss und bei wieviel Grad? LG Sandra

04.07.2008 08:54
Antworten
iris75

Hallo, der Kuchen ist wirklich sehr sehr lecker. So kamen wenigstens die Osterhasen mal unter die Haube. :-) LG Iris

12.05.2008 22:29
Antworten
Acivas

Tolles und schnelles Rezept, reicht allerdings für 2 Kuchen. :(

04.11.2007 12:40
Antworten
vette2203

Hallo, ich backe 30 min bei 160 Umluft, dann Alufolie drauf und 20 min etwas mehr Grad, zwischendrin mache ich aber Proben mit dem Zahnstocher. Und dann 10 min Nachwärme. Hatte aber noch Nüsse im Teig. War sehr lecker ;-) iris

16.01.2007 22:48
Antworten
Annelore

Hallo Und wie lange und bei wieviel Grad backen ????? LG annelore

14.01.2006 17:12
Antworten