Auflauf
Brotspeise
fettarm
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Süßspeise
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwarzbrotauflauf

Apfelbettelmann

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.12.2005



Zutaten

für
250 g Brot(e) (Schwarzbrot)
2 EL Zucker
½ TL Zimt
Zitrone(n) - Schale, abgerieben
2 Msp. Nelke(n), Pulver
375 ml Apfelmus
2 EL Margarine
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schwarzbrot reiben und mit Zucker und Gewürzen vermischen. Die Hälfte davon in eine gefettete Auflaufform streuen, mit dem Apfelmus bedecken und restliches Brot darüber geben. Obendrauf kleine Margarineflöckchen verteilen und den Auflauf bei Mittelhitze (180°C) ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EVA-S-PUNKT

Nimmt man hierfür frisches oder altbackenes oder ganz trockenes Brot? Kurze Rückinfo wäre nett...

16.12.2018 19:25
Antworten
vanzi7mon

Hallo, der Auflauf hat geschmeckt. Er ist sehr schnell und gut zu machen. Für die Verwertung von Schwarzbrotresten für Schwarzbrot-Gerne-Esser bestimmt richtig gut. Schmeckt warm und kalt. Mit dem üblichen Vollkornbrot ist es bestimmt weniger säuerlich. Bei den Gewürzen vorsichtig sein. Besser nachwürzen. LG vanzi7mon

12.06.2009 14:40
Antworten
Sanje

Lecker-einfach-schnell! Der Auflauf hat uns super geschmeckt und ist perfekt, wenn man wenig zeit zum Kochen hat. Danke fürs Rezept!

22.09.2007 16:43
Antworten