Geschnetzeltes in Zitronenmelissesoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.12.2005



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s), ohne Haut
1 m.-große Zwiebel(n)
½ Becher Sahne, saure
Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Zitronenmelisse
500 g Champignons, braune
Butter (Kräuter- oder Knoblauchbutter)
etwas Öl
½ Liter Geflügelbrühe, evtl. mehr
2 EL Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hähnchenbrust in Streifen schneiden, Zwiebeln würfeln, Knoblauch durchpressen, Champignons in Scheiben schneiden, Zitronenmelisse fein schneiden. Zwiebeln in Öl anschwitzen und Hähnchenbrust dazugeben und anbraten. Mit Mehl bestäuben und mit Geflügelbrühe ablöschen, etwas köcheln lassen.

In einer separaten Pfanne die Champignons in Butter (Knoblauch- oder Kräuterbutter) anbraten, bis sie schön Farbe bekommen haben. Saure Sahne zum Geschnetzelten geben, dann nicht mehr kochen. Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zitronenmelisse dazugeben und am Schluss die Champignons auf dem Geschnetzelten verteilen, nicht unterheben. Dazu machen wir Reis oder Bandnudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katja...

Halllo Anni, vielen Dank für die Antwort (ziemlich spät... sorry). Ich werde es jetzt mal versuchen, aber erstmal nur mit einer lockeren Hand voll Zitronenmelisse. Und das Zeug wuchert ja, hab im Mai ein Minipflänzchen gekauft, und jetzt hab ich bestimmt schon einen halben Quadratmeter! LG; Katja

02.10.2006 16:29
Antworten
anni198

@Katja, Etwas Zitronenmelisse...gute Frage....je öfter ich dieses Gericht koche, desto mehr mache ich dran, denn mittlerweile schmeckt uns Zitronenmelisse immer besser. Ich nehme nur die Blätter so gut 2 Hände voll. Nicht zusammen gequetscht sondern locker auf den Händen liegend. Da die Zitronenmelisse am Schluß dazukommt kann man es gut ausprobieren. Etwas unterrühren, kurz ziehen lassen, probieren....gegebenenfalls noch etwas dazu geben. Ich gebe Zitronenmelisse auch ins Salatdressing, oder zu dem Gericht "Spaghetti mit Cocktailtomaten" statt Basilikum....vieleicht so als Anregung für Dich. @Jenny @aeht Danke für die positiven Kommentare. LG anni

16.06.2006 13:09
Antworten
katja...

Hallo Anni, was heißt denn "etwas Zitronenmelisse"? Ein Blättchen? Ein Stängel? Ansonsten hört sich das super an (bin gerade auf der Suche nach Zitronenmelisse-Rezepten, da im Garten.. ;-)) Liebe Grüße Katja

16.06.2006 10:22
Antworten
aeht17

Hat uns sehr, sehr lecker geschmeckt! Vielen Dank für das gute Rezept - hätte vor allem nicht gedacht, dass Zitronenmelisse so gut passt. Als Beilage gab es bei uns eine Reis-Wildreismischung. LG aeht

09.04.2006 23:18
Antworten
Jenny6379

Ich habe es gerade zubereitet, sehr lecker! Werde ich bestimmt nochmal machen. Jenny

28.12.2005 19:45
Antworten