Asien
Eintopf
Geflügel
Hauptspeise
Indien
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn auf indische Art in Buttersauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.12.2005



Zutaten

für
100 g Butterschmalz oder Ghee
2 Zwiebel(n), in feinen Ringen
2 cm Ingwer, frisch, fein gehackt
2 TL Koriander, gemahlen
1 TL Chilipulver
½ TL Kreuzkümmel, schwarz, gemahlen
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 TL Salz
¼ TL Kardamom, gemahlen, entspricht etwa drei Kapseln
½ TL Pfeffer, frisch gemahlener
150 g Joghurt
2 EL Tomatenmark
500 g Hühnerbrüste, grob gewürfelt
2 Lorbeerblätter
200 ml Sahne
n. B. Koriandergrün, gehackt, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Joghurt mit Ingwer, Knoblauch, Garam Masala, gemahlenem Koriander, Chilipulver, Kreuzkümmel, Salz, Kardamom, Tomatenmark und Pfeffer gut verrühren. Das Hühnchenfleisch unter die Joghurt-Gewürzmischung geben und ca. 3 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Die Zwiebeln in Ghee goldbraun braten, Hitze reduzieren. Die Fleisch-Joghurt-Mischung dazugeben und gut 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. 150ml Wasser und die Lorbeerblätter zugeben. Alles bei gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten köcheln lassen. Sahne zugeben und nochmals etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
Mit Koriandergrün garnieren und servieren. Dazu passen Naan-Brot oder Reis.

Variante: Gewürfelte Kartoffeln oder Bataten von Anfang an mitgaren. Hierbei ggf. die Wassermenge erhöhen, da die Kartoffeln die Flüssigkeit sehr stark binden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlöffelchen85

Ich lieeebe indisch. Hatte das mal bei nem Freund im Restaurant probiert (der ist auch Fan von dem Butterhuhn) und ich muss sagen das hat fast genauso geschmeckt wie das Butterhuhn von diesem Rezept. Eine wahre Geschmacksexplosion durch die ganzen Gewürze, der Wahnsinn :)!! An alle Fans der Indischen Küche: Unbedingt nachkochen!!! LG Kochlöffelchen85

13.01.2009 22:01
Antworten
arthurdent42

Hallo Sabrina! Habe heute dein Bild entdeckt. Wow! Ist echt toll gelingen! Vielen Dank dafür. Da bekomme ich ja gleich wieder Hunger... Liebe Grüße Anna / arthurdent42

01.10.2008 15:53
Antworten
sp1904

War das super! Da wir die Indische Küche über alles lieben, war auch dieses Rezept perfekt für uns! Das Fleisch war total zart, wobei wir es nicht geköchelt haben sondern eher gar ziehen haben lassen. Die Soße war lecker cremig u gut würzig!! Wir haben zusätzlich weils wir scharf mögen, noch eine Chili kleingeschnitten und mit angebraten, außerdem haben wir die Sahne durch Kokosmilch ersetzt. Dazu gabs Reis. Tolles Rezept!!! Lieben Gruß =) Sabrina

23.09.2008 19:58
Antworten