Auflauf
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rind
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Cannelloni mit Kalbfleisch - Artischockenfüllung und Käsesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 12.12.2005



Zutaten

für
400 g Kalbfleisch, (durch den Fleischwolf gedreht)
1 Dose/n Artischockenherzen, ( 425 g )
2 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
100 ml Wein, weiß, ( trocken )
100 ml Hühnerbrühe, ( instant )
200 g Mascarpone
100 g Frischkäse mit Kräutern
1 EL Parmesan
100 g Käse, geriebenen zum Überbacken
2 EL Thymian, gehackt
1 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
125 ml Milch
Salz und Pfeffer
12 Cannelloni ( ohne Vorkochen )
Olivenöl
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Das Fleisch mit feingehacktem Knoblauch und einer Zwiebel in Öl anbraten. Die abgetropften Artischockenherzen klein schneiden, zufügen und 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und einem EL Thymian würzen. Den Weißwein zugeben und 15 Minuten köcheln lassen. Verdunstete Flüssigkeit durch Zugabe heißer Hühnerbrühe auffüllen. Aber Vorsicht: nicht zu viel, sonst wird die Masse zu "suppig"! Anschließend wird alles in eine Schüssel gegeben und mit dem Passierstab fein passiert. Vollständig auskühlen lassen, am besten noch für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Sauce wird die Zwiebel in etwas Butter gedünstet, anschließend mit dem Mehl bestäubt und mit Milch abgelöscht. Unter ständigem Rühren die Sauce einreduzieren lassen, bis sie schön dick ist. Anschließend das Tomatenmark, Mascarpone, Kräuterfrischkäse und Parmesan zufügen und fleißig weiterrühren. Sauce noch kurz köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig würzen.

Die Cannelloni mit der kalten Fleischmasse füllen.
Eine Auflaufform buttern und die gefüllten Cannelloni dicht an dicht nebeneinander setzen. Mit der Sauce übergießen. Mit geriebenem Käse überstreuen.

Backzeit 20 Minuten bei ca. 200° Umluft

Die angegebene Fleischmasse reicht genau zum Befüllen von 12 Cannelloni und
ist als Hauptspeise für 2-3 Personen gedacht.
Gibt es noch Salat oder vielleicht Brot dazu werden locker 4 Esser satt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Homöopatix

Was ich nur empfehlen kann: Die doch etwas wässerigen Dosenartischockn durch frische ersetzen! Das verbessert das Rezept um Einiges. Ich weiß, es ist ein bischen mehr Arbeit aber es ohnt sich allemal. Danke für das schöne Rezept.

01.06.2016 10:44
Antworten
Robert_3

Guten Morgen, gestern abend gab´s endlich mal Dein Rezept, schmausimausi, nachdem ich es bereits im April 2011 ausgedruckt hatte. Leider hatte ich keine Mascarpone und Frischkäse mit Kräutern. Statt der Mascarpone hab ich Schmand und statt dem Kräuterfrischkäse neutralen verwendet und eben dann stärker gewürzt. Wieder mal zuvor das Rezept nicht komplett gelesen und so zu spät bemerkt, dass das Fleisch komplett auskühlen soll. Also war´s bei mir noch gut lauwarm. Wieso sollte das Fleisch kalt sein?!?!? Die 20 min. kamen mir auch kurz vor wg. den Nudeln. Habe dann mehrfach eingestochen und die Nudeln waren weich. Aber bei der Rausnahme hab ich dann bemerkt, dass diese unten noch teilweise zu hart waren. Nächstes mal werde ich um 10 min. verlängern. Ein feines Rezept! Grüße, Robert

31.12.2012 09:29
Antworten
Druidin1

Ein rundum gelungenes Cannellonie-Rezept, zumal ich die italienische Küche liebe, aber kein Schweinefleisch! Vielen Dank für dieses köstliche Gericht, von mir: ***** Sterne! : ))

12.07.2011 14:08
Antworten
ciperine

Ganz fein und lecker. Nur reicht die Backzeit von 20 Min. nicht ganz aus. Die Nudeln waren an der Unterseite noch etwas zu fest. Das nächste Mal lasse ich sie 30 Min. drin. Ich habe in die Sauce zusätzlich noch Tomatensaft gegeben. 1. weil ich die Sauce strecken wollte 2. weil sie mir sonst zu fest geworden wäre 3. weil ich noch eine Rest hatte, der sonst keine Verwendung gefunden hätte. Das war so für mich optimal. LG Ciperine

22.05.2011 19:05
Antworten
Robert_3

Hallo Thomas, wieso ein Rezept versauen??? donnalice hat 4 Punkte abgegeben! Ist dies versauen? Weiter bringt Sie mit der Tomantensoße eine Abwandlung. Gruß, Robert

31.12.2012 09:23
Antworten
thomass1968

Wunderbares Rezept! Wir haben nur die Milch durch Sahne ersetzt, so wurde es noch cremiger und einfach köstlich. Wem Canneloni zu "mächtig" sind (schon dieses Wort hört sich komisch an in Bezug auf Essen), sollte einfach weniger davon essen, anstatt gute Rezepte zu versauen. Volle Punktzahl verdient!

03.04.2011 00:48
Antworten
donnalice

hallo, ich hab´s zwar leicht anders gemacht. vor allem eine tomatensoße, weil mir die käsevariante zu mächtig erschien. aber die grundidee artischocken mit in die canelloni zu tun, find ich super. danke für die anregung!

31.03.2011 15:39
Antworten