Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2005
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 941 (4)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.02.2005
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Erdbeeren
Mango(s)
Kiwi(s)
1 kleine Banane(n)
Ananas
300 g Johannisbeeren
  Für die Sauce:
250 g Joghurt
2 EL Grand Marnier
40 g Honig

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 250 kcal

Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren, größere Exemplare vierteln. Die Mango vom Stielende her mit einem Sparschäler schälen, das Fruchtfleisch rund um den Stein mit einem Messer abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kiwis schälen, halbieren und den Strunk herausschneiden. In dünne Scheiben schneiden. Die Banane schälen und schräg in Scheiben schneiden.
Von der Ananas oben das Grün und unten eine 2-cm-dicke Scheibe abschneiden. Die Ananas aufstellen und die Schale in breiten Streifen abschälen. Verbliebene Augen mit einem Messer entfernen. Die Frucht längs vierteln, die harte Mitte herausschneiden, das Fruchtfleisch würfeln. Die Johannisbeeren waschen.
Das Obst in der Reihenfolge Ananas, Erdbeeren, Banane, Kiwis, Mango einschichten und mit den Johannisbeerrispen enden. Nach Belieben mit Likör oder Fruchtsirup übergießen und mit Eiswaffeln oder selbstgebackenen Waffeln servieren.

Für eine erfrischende, nur leicht alkoholische Sauce werden 250 g Joghurt mit 2 EL Grand Marnier und 40 g Honig gründlich verrührt, kurz kalt gestellt und dann über den Fruchtsalat gegossen oder separat dazu in einem Schälchen serviert.