Asiatisches Putenragout aus dem Wok


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.12.2005 783 kcal



Zutaten

für
600 g Putenbrustfilet(s) oder Hähnchenbrustfilet
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
250 g Frühlingszwiebel(n)
1 EL Basilikum, gehackt
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 EL Currypaste, gelb
2 EL Sojasauce
1 EL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
783
Eiweiß
57,47 g
Fett
52,07 g
Kohlenhydr.
21,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paprikaschoten und Frühlingszwiebeln waschen. Fleisch in Streifen, Paprikaschoten in schmale Streifen und Frühlingszwiebeln in breite Ringe schneiden.
Kokosmilch im Wok aufkochen lassen. Currypaste einrühren und alles 1 Minute köcheln lassen. Die Putenbrust- oder Hähnchenbruststreifen hinzufügen und alles weitere 4 Minuten köcheln. Dabei gelegentlich umrühren. Gemüse dazugeben, nochmals ca. 3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Basilikum, Sojasauce und Zucker unterrühren.
Dazu chinesische Eiernudeln, die man vor dem Servieren unter das Ragout hebt, oder Basmati.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

neumann

Sehr lecker, allerdings ohne Sojasoße, da überall immer Weizen drin ist und ich nur glutenfrei essen darf. Das gibts mal wieder.

05.11.2019 22:22
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

16.06.2017 10:25
Antworten
Beku1

Kann man auch anstatt Zucker, süße Kokosmilch verwenden ? Habe übrigens noch einen Schuss Sahne reingemacht da etwas zu scharf war. Ansonsten sehr lecker! Könnte es mir gut mit etwas Erdnussbutter vorstellen.

16.12.2016 20:47
Antworten
Christhias

Mit einer Tüte TK - GEMÜSE asiatische Mischung wird aus diesem Rezept eine blitzschnelle, schmackhafte Soße zum Reis. Nur den Zucker lasse ich immer weg.

07.08.2016 16:49
Antworten
Niciiiii1983

Hallo, wir wollten heute zum ersten mal im Wok richtig asiatisch kochen und haben uns für dieses Rezept entschieden, da es nicht allzu viele und nicht allzu exotische Zutaten benötigt. Wir wurden nicht enttäuscht!! Es hat seeehr lecker geschmeckt. Es war allerdings recht süßlich! Ich suche noch etwas "Saures", das dem Gericht noch ein bisschen mehr Säure gibt. (Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack!) Ansonsten Top!! Dazu gab es normalen Reis (war nix anderes da..), gekocht im Salzwasser mit Kurkuma und ner halben Zwiebel. Der Reis sieht durch das Kurkuma dann einfach toll exotisch aus. Viele liebe Grüße!

05.03.2014 20:22
Antworten
stormcry

Hallo ihr lieben Leute, Das Rezept würde ich gerne ausprobieren, nur verträgt meine Frau die Kokosmilch nicht. Gibt es einen Ersatz dazu? Gruß,

21.02.2006 12:21
Antworten
RolfiM

Hallo Emse, rote, gelbe, grüne Currypaste - ich denke das ist Geschmackssache. Die gelbe hat 20% Chili, die rote und die grüne 40%. Die grüne schmeckt am exotischsten und passt sehr gut zu Zitronengras und Kaffirblättern. Für Gerichte mit Paprika nehme ich roten Curry. Diesen erhitze ich mit etwas Öl oder Butterschmalz bevor ich die Kokosmilch zugebe. Damit wird etwas die Schärfe genommen und die anderen Aromen des Curry entfalten sich besser. Aber bitte nicht die Dämpfe des Curry während des Anbratens einatmen. Viele Grüße RolfiM

19.02.2006 19:34
Antworten
Surina

Hallo Emse, ich nehme für die Currys keine Sojasoße, sondern Fischsoße. Das schmeckt mir besser, versuche es mal und noch einen Schuss Limettensaft dazu. @marmorkuchen, die gelbe Currypaste ist die mildeste. Am schärfsten ist die grüne, dann kommt die rote. Mir persönlich schmeckt die gelbe auch nichts so. LG, Surina

18.02.2006 09:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

hi emse! so mach ich meine pute aus dem wok auch..nu rmit ein bischen weniger fleisch und etwas mehr gemüse!! @ angelika: gelbe currypaste ist meistens die schärfste; versuchs mal mit rot! lieben gruß marmorkuchen

16.02.2006 19:08
Antworten
angelika63

Hallo emse, dein Rezept war mein erster asiatischer Versuch. Bis darauf, dass ich es zu scharf gewürzt hatte, hat es uns allen sehr gut geschmeckt. Und es war wirklich einfach und schnell zubereitet. Gibt´s mal wieder!! lg angelika63

14.02.2006 10:59
Antworten