Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Herbst
Winter
gekocht
raffiniert oder preiswert

Rote Bete Gemüse mit Stiel und Blatt

Abgegebene Bewertungen: (1)
20 min. simpel 09.12.2005
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

1 Bund Rote Bete, mit Stiel und Grün
1 Zwiebel(n)(Gemüsezwiebel)
Salz
1 EL Gemüsebrühe
Pfeffer
1 EL Balsamico, weißen
2 EL Essig(Weinessig)
1 EL Zucker
¼ Liter Brühe
evtl. Mehl, zum Verdicken


Zubereitung

Ende des Sommers bis zum ersten Frost gibt es zumindest auf Bauernmärkten Rote Bete noch mit Stängel und Grün. Es wird alles verwertet, ist lecker und gesund.
Ein Bund enthält etwa 750g Rote Bete Knollen.

Knollen werden von Stängel und Laub getrennt, gewaschen und im Schnellkochtopf ca. 25 Min. gekocht. Kalt abgebraust und dann geschält.
Stängel und Laub waschen und klein schneiden. Stiele so etwa 3cm lang, Grün recht fein hacken.
Eine Gemüsezwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. In etwas Öl glasig dünsten, dann die kleingeschnittenen Stiele der Roten Bete zugeben, bei milder Temperatur kurz mit den Zwiebeln anbraten, nach drei Minuten etwa das Grün dazugeben. Mit dem Kochsaft der Roten Bete ablöschen, mindestens 1/4 l.
Einen El. weißen Balsamico-Essig und zwei El. Weinessig sowie einen El. Instant Gemüsebrühe (falls man keine selbst hergestellte zur Hand hat), 1 El. Zucker, Salz nach Geschmack zugeben.
Etwa 5 Min. zugedeckt köcheln lassen, inzwischen die Knollen klein schneiden und letztendlich zur Soße bzw. dem Blattgemüse dazugeben. Sollte die Flüssigkeit zu dünn sein, kann sie mit etwas Mehl (im Schüttelbecher) verdickt werden. Fertig!
Gemüse passt sowohl zu frischer Bratwurst, Leberkäse, Spiegelei (Vorsicht Rote Bete verfärbt). Sehr gerne serviere ich dazu auch gebratenes Lammfleisch. Kartoffeln oder Pattex (Kartoffelpüree).

Verfasser



Kommentare