Truthahnschnitzel nach Madras-Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.65
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.04.2002



Zutaten

für
4 Stück(e) Schnitzelfleisch vom Truthahn
1 Prise(n) Pfeffer aus der Mühle
1 Prise(n) Salz
etwas Paprikapulver, edelsüß
etwas Zucker
1 Zitrone(n)
50 g Margarine
1 Dose/n Ananas
1 EL Curry
1 Schuss Sojasauce
2 EL Kirsche(n) (Cognac-Kirschen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schnitzel unter fließendem Wasser kurz abspülen und mit Küchenkrepp gut abtupfen. Danach mit Pfeffer und Paprika einreiben.

Margarine in einer Pfanne erhitzen.
Nun die Schnitzel in die heiße Pfanne geben und auf jeder Seite 5 Minuten braten, dann herausnehmen und warm stellen.

In den Bratfond die Ananas mit der Hälfte des Dosensaftes geben und alles mit Curry, Salz, Zitronensaft, Zucker und der Sojasauce würzig abschmecken.
Schnitzel nochmals kurz in die Sauce legen, dann auf vorgewärmte Teller geben, mit der Sauce begießen und mit den Cognac-Kirschen dekorativ garnieren; sofort heiß servieren.
Unbedingt Reis und einen grünen Salat mit Vinaigrette dazu servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pokerl42

Ich habe dieses Rezept nachgekocht, ausgezeichnet, die Familie war begeistert, jedoch habe ich mit 1/8lt Schlagobers (süsse Sahne) die Sauce gebunden. Nicht irritieren lassen von dem Kommentar von wdhaan, bin überzeugt er kann nicht kochen nur nörgeln. lg pokerl

24.02.2012 20:13
Antworten
bimbambum

Hab zwar die Kirschen weggelassen, weil ich keine Zuhause hatte, aber es war trotzdem sehr gut! Wird es bei uns sicher jetzt öfters geben! Ich mag sowieso die Kombination von süß und sauer total gerne!

22.07.2010 14:57
Antworten
esther76

Auch von mir 4 Sterne! Ein sehr einfaches und leckeres Rezept! DANKESCHÖN dafür! Hatte keine Ananas zuhause habe statt dessen eine Dose Frucht Cocktail reingegeben. Hat auch sehr gut gepasst!

23.05.2008 09:28
Antworten
hagar

4 Sterne von mir! Habe etwas Curry-Ketchup statt Zucker dazugetan und zum Schluß einen winzigen Schuß Sahne zum Binden. Die Familie hat fast die Pfanne ausgeleckt. Danke für ein gutes und schnelles Rezept!

06.06.2007 13:20
Antworten
viechdoc

Hallo Judith , ein sehr leckeres Rezept - nur die Belegkirschen haben wir weggelassen , sind wohl nicht mehr ganz zeitgemäß . Und ärgere Dixch nicht über den d....... Kommentar , gibt immer wieder solche! Wir haben angedacht , ob man die Pute nicht schnetzeln und das Ganze beim nächsten Mal nicht im Wok rührt. Danke für das schöne Rezept ! LG viechdoc

03.08.2006 18:46
Antworten
Bigggii

Hallo Judith, Dein Rezept, auch wenn es ja schon älter ist, ist sehr lecker. Danke Dir dafür. @wdhaan, es gibt Kommentatoren, die noch kein einziges Rezept geschrieben haben, aber sich über Andere, nicht gut auslassen. Warum? Das ich Fleisch, egal welche Sorte vor dem Weiterverabeiten abspüle ist ganz klar!!! Also, Der Kommentar ist flüssiger als Wasser. Judith, es ist ok. und nochmal: LECKER LG Biggi aus D

29.07.2006 21:45
Antworten
B4B3

hallo ihr ein leckeres rezept, so mach ich auch schon öfters meine Putenbrustfilets/schnitzel, einfach toll :-) so und nu an wim: dein kommentar ist hier föllig überflüssig! wenn du nur rezepte kommentierst um zu meckern, dann lass es lieber! denn deine "netten" bemerkungen bringen nur miese stimmung! :-( viele liebe grüße Jess

29.07.2006 19:01
Antworten
wdehaan

deswegen spuelt man das schnitzel ja kurz unter fliessendem kaltwasser ab, die medikamentverseuchung ist dann wieder dort wo sie hin gehoert, in der umwelt. mit dem wasser kann man eventuell den jungen puten-anbau von Elena giessen. und da haett ich noch eine frage an Judith: 5 minuten braten auf der einen und 5 minuten auf der anderen seite ??? pssst... wie alt war denn der truthahn, aus dem vorigen jarhundert? Woran ist er gestorben?und nochwas: Schnitzel in sauce ??? Tsss, tsss... :-) gruss wim de haan

29.07.2006 10:43
Antworten
akoehl

Hallo, gestern zubereitet! Geht schnell und schmeckt lecker! Hab´noch etwas Sambal dran getan, da wir es gern scharf mögen....Empfehlenswert! LG Drea

10.04.2006 17:11
Antworten
elke erika

ich habe gestern dieses rezept ausprobiert, und ich muß sagen es war einfach lecker. dieses essen wird es bei uns garantiert öfter geben, und ich kann es einfach nur weiter empfehlen. außerdem ist es superleicht nachzukochen. lg ee

14.08.2002 11:17
Antworten