Reispapier-Röllchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.02.2002



Zutaten

für

Für den Dip:

8 EL Hoisinsauce
2 EL Misopaste
2 TL Mirin

Außerdem:

4 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Karotte(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
5 Wasserkastanien (Dose)
1 Zweig/e Zitronengras
8 Reispapier (16 cm Durchmesser)
2 EL Sesamöl, geröstet
1 EL Chiliöl
1 EL Sojasauce
1 TL Mirin (Asienladen)
½ Bund Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets in schmale Streifen schneiden. Die Karotten schälen und grob raspeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in schmale Streifen schneiden. Die Wasserkastanien grob hacken. Vom Zitronengras die äußere, harte Schicht entfernen und den Stängel fein hacken. Die Reisblätter mit warmem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Das geröstete Sesamöl mit dem Chiliöl in einem Wok oder einer breiten Pfanne erhitzen. Die Hähnchenstreifen darin 3 Minuten anbraten und herausnehmen.

Karottenstreifen und Frühlingszwiebeln mit Wasserkastanien und Zitronengras im verbliebenen Öl andünsten. Hähnchenstreifen untermischen und alles 5 Minuten garen. Mit Sojasauce und Mirin würzen. Die Füllung abkühlen lassen.

Das Koriandergrün waschen, abzupfen, grob hacken und unter mischen.

Das Reispapier ausbreiten und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Füllung anteilig darauf verteilen, die Seiten einschlagen und zusammenrollen.
Tipp: Nach Belieben mit Frühlingszwiebelhalmen zusammenbinden.

Für den Dipp die Hoisinsauce mit dem Miso und dem Mirin verrühren und dazu reichen.

Zu dieser Vorspeise passt ein nicht zu trockener Weißwein oder grüner Tee.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anneforever

Kann man auch gut mit Avocado und Mango machen und dann evtl die Hähnchenbruststreifen weglassen

30.05.2019 14:27
Antworten
morgainevonavalon

Mmmmmmhhhhhh! Das war ja soooo lecker! Vielen Dank für das Rezept! Die Füllung werden wir bestimmt auch nochmal pur mit Reis essen! LG Morgaine

01.03.2009 20:18
Antworten
McPico

Einen Tip habe ich noch, Das Gemüse schmeckt übrigens auch mit gebratenen Nudeln ganz lecker. Soja Sauce oder Süß Saure Sauce dabei. Fertig

08.10.2006 22:06
Antworten
McPico

Hallo, Habe die Röllchen vor kurzem gemacht. Schmecken wirklich lecker. Muß aber dazu sagen, das die Sauce nicht unser Fall war. Sie schmecken viel besser mit Süß Saurer Sauce. MfG Markus

08.10.2006 22:03
Antworten
ksklein

hallo imar, vielen dank für das rezept. ich mache jedes wochenende challot und das normalerweise ohne brotbackautomaten. ich habe schon mehrere rezepte ausprobiert, aber handgemacht waren sie immer besser. dieses challah-rezept ist das erste, dass mir auch aus der maschine schmeckt. das spart natürlich super viel zeit wenn man mal stress hat. schönen gruss... kerstin

14.05.2005 22:37
Antworten
DocCheng

Schmeckt super und kann wenn man die Rollen in die richtige Größe schneidet auch als Fingerfood verwendet werden. Tipp: Anstatt Geflügel können auch Garnelen verwendet werden und mit einer leckeren chilie Sauce schmeckt das ganze noch mal so gut. Tolles Rezept MFG Ein Koch

24.11.2004 02:01
Antworten