Philadelphia-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.04.2002



Zutaten

für
150 g Löffelbiskuits
125 g Butter
400 g Philadelphia
2 Zitrone(n), davon der Saft
160 g Zucker
1 Götterspeise mit Zitronengeschmack
⅛ Liter Wasser
3 Becher Sahne
1 Dose/n Mandarine(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Die Löffelbiskuits mit der Küchenmaschine zerkleinern. Die Butter zerlassen, mit den Löffelbiskuitkrümeln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

Den Philadelphia mit dem Zitronensaft und dem Zucker verrühren. 2 Becher Sahne steif schlagen.

1 Päckchen Zitronengötterspeise nach Packungsanweisung, jedoch nur mit 1/8 l Wasser zubereiten und auf Handwärme abkühlen lassen. Die Götterspeise unter die Philadelphiamischung rühren und in den Kühlschrank stellen.

Wenn man mit der Gabel Spuren in der Götterspeise-Philadelphiamischung ziehen kann, die Sahne untermischen und auf den Löffelbiskuit-Boden geben. Für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach Geschmack kann man noch etwas Obst in die Masse geben. Vorsichtig den Rand lösen und mit Sahne und Mandarine verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Figaro6

Super leckere Zitronentorte. Ich habe eine 28er Kuchenform genommen, den Boden aber mit der doppelten Menge Löffelbiskuits und die doppelte Menge Butter geschmolzen. Mir wäre der Boden sonnst zu dünn geworden. Ich habe die Mengen überall ein bisschen erhöht. Dadurch ist die Torte erstaunlich gut gelungen. Ansonsten genau nach Rezept gearbeitet. Mega lecker! 🎂

25.08.2022 17:42
Antworten
Frau_Ydr

War super lecker und der Hit auf der Geburtstagsfeier!!! Habe von allen viel Lob bekommen. Danke für das tolle Rezept!

18.02.2020 09:29
Antworten
Loumima

Wir machen die Torte seid 5 Jahren immer einmal im Sommer als Ferientorte ♡ wir lieben sie und heute ist es wieder so weit! 28ger Springform passte bei uns immer super und 3 Std kaltstellen passte auch immer (im Sommer ist der Kühlschrank ja etwas kälter gestellt wegen der Außentemperaturen. Danke für das Rezept, jeder liebt sie.

14.07.2018 22:39
Antworten
anissaciba

Leider steht nirgends im Rezept, für welche Springform die Mengenangaben sind. Habe es in einer 28er gemacht und der Kuchen ist viel zu flach. Würde das definitiv noch dazuschreiben, dass das Rezept nur für eine kleinere Form geeignet ist.

17.05.2018 16:20
Antworten
Rebi_92

habe dieses Rezept zu meinen geburtstag für meine Kollegen gemacht und es kam super an, fand ihn sehr leicht und erfrischend grade so für Sommerzeit echt lecker, wird es zum Muttertag auch für meine Mum geben danke für das tolle und vorallem simple Rezept:-)

08.05.2018 10:59
Antworten
nicolesigmund

Philadelphia-Torte Light: Einfach mit Quark anstatt Sahne zubereiten. Schmeckt super und hat wesentlich weniger Kalorien! Der Quark kann auch durch Mineralwasser, Milch oder Joghurt aufgelockert werden.

29.09.2003 22:51
Antworten
mauseland

Wieviel Quark wird denn benötigt? Und wie groß sollte die Springform sein?

15.09.2016 17:20
Antworten
SweetLady

Das Rezept ist erste Sahne ! Besonders bei warmer Jahreszeit ein Genuss ! Ich habs einen Tag vorher zubereitet und über nacht im Kühlschrank stehen lassen , das kam gigantisch an !

17.06.2003 11:36
Antworten
silvergipsy

Hab das Rezept schon lange gesucht, da ich meines verlegt habe - schmeckt einfach super lecker!

29.05.2003 21:28
Antworten
viviane

Ist mittlerweile ein echter Klassiker! Die Torte lässt sich prima abwandeln, indem man andersfarbige Götterspeise und passend dazu andere Früchte nimmt (Grün, Kiwi etc.)

08.11.2002 08:04
Antworten