Auflauf
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amerikanischer Nudelauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.72
bei 85 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.12.2005 968 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Makkaroni)
6 Tomate(n)
200 g Schinken, roh, gewürfelt
2 Ei(er)
1 Becher Schmand
200 g Käse, geraspelt (z.B. Emmentaler)
5 EL Tomatenketchup
½ TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
etwas Butter
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
968
Eiweiß
45,07 g
Fett
41,79 g
Kohlenhydr.
100,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Makkaroni einmal durchbrechen und in Salzwasser mit einem Spritzer Öl bissfest kochen. Abbrausen und zur Seite stellen. Eine Auflaufform buttern, Tomaten in Scheiben schneiden. Nun mit dem Schichten des Auflaufs beginnen. Eine Schicht gekochte Makkaroni in die gebutterte Form legen, darauf eine Schicht Schinkenwürfel, diese Schicht wiederum mit Tomatenscheiben belegen. Die Tomatenscheiben leicht salzen (wegen des Schinkens nur leicht) und pfeffern. Das Schichten wiederholen bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht sollte aus Tomatenscheiben bestehen.

Aus dem Schmand, den Eiern, dem Ketchup, Salz und Pfeffer eine Auflaufsauce herstellen. Die Sauce sollte leicht rosa sein und der Ketchup sollte leicht heraus zu schmecken sein. Sauce über den Auflauf gießen und den Auflauf mit dem geraspelten Käse bestreuen. Ein paar Butterflöckchen auf die Käseschicht geben. Den Auflauf bei 175 Grad ca. 45-50 Minuten in den Ofen geben, bis die Kruste die gewünschte Bräune hat und die Sauce gestockt ist.

Dazu passt ein frischer grüner Salat. Der Auflauf ist bei mir besonders ein Kinderhit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sopni

Sehr leckerer, schneller Auflauf! Er musste bei uns nur etwa 30 Minuten in den Ofen. Obwohl es relativ wenig Sauce war, ist er trotzdem nicht trocken gewesen.

25.03.2019 08:45
Antworten
janne

Danke Dir... ich mach ihn immer noch gerne :)

12.07.2019 14:56
Antworten
Ramo13

Wenn es das Rezept aus meinen Kindheitstagen ist, hat meine Mutter immer noch Schmelzkäse flocken dazu getan

20.11.2016 22:00
Antworten
Chillisun96

Super lecker ! :)

06.06.2016 20:20
Antworten
janne

Danke... ich find es auch lecker... Kindheitserinnerung eben :)

17.06.2016 13:06
Antworten
LadyCelissa

Hallo Nadine, schau doch mal hier: http://www.chefkoch.de/forum/2,9,4572/forum.html Der Auflauf hört sich sehr lecker an und wird morgen ausprobiert. Gruß Celissa

09.04.2006 20:25
Antworten
nadine99

Sorry Janne Aber was ist schmand. nadine

08.04.2006 12:18
Antworten
dagsale

Habe gestern das Rezept probiert. Aber irgendwie hab ich es doch wieder auf meine Art und Weise umgewandelt. Hab Vollkorn-Spaghetti gekocht, Kartottenwürfeln, Frühlingszwiebel u. Tomatenwürfel dazugegeben und in einer Auflaufform mit Käse u. natürlich der superleckeren Sauce überbacken. Also die Sauce, ist ein Traum, danke für die gute Idee

28.03.2006 10:43
Antworten
lepa00

Heute gabs den Auflauf bei uns und ich muß sagen: Sehr lecker! :-)) Habe allerdings die Sauce noch etwas mit Maggi nachgewürzt, da sie etwas fad war - und einen Löffel Ketchup mehr genommen. Aber ansonsten: Empfehlenswert und geht schnell :-))

04.03.2006 13:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Auflauf war einfach zu machen und schmeckte lecker, die Menge war genau richtig. Ich habe allerdings noch Paprika hinzugefügt. Gruß Katharina

23.12.2005 14:33
Antworten