Pfefferpotthast

Pfefferpotthast

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus dem Ruhrgebiet

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.12.2005



Zutaten

für
1 kg Gulasch vom Rind
1 kg Gulasch vom Schwein
1 kg Zwiebel(n), gewürfelt
Schmalz
15 Körner Pfeffer
2 Lorbeerblätter
4 Nelke(n)
2 Liter Brühe
Paniermehl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schmalz erhitzen und die Fleischwürfel darin scharf anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und auf kleinerer Flamme glasig werden lassen. Mit Brühe löschen und kräftig würzen. Ca. 2,5 Stunden schmoren lassen, verdampfte Flüssigkeit zwischendurch mit Wasser oder Brühe auffüllen.
Am Ende der Garzeit mit Paniermehl binden und kräftig pfeffrig abschmecken.
Dazu Gewürzgurken, Salzkartoffeln und Bier servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stanze

Was tut man nicht alles für ein paar Punkte ;-) ; das mit der Teekugel find ich eine gute Idee; aber kommt da auch genug Schärfe ans Fleisch? lg Stanze

07.12.2005 11:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

ZwiEbeln natürlich ... sorry ...

06.12.2005 16:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das mit dem Gewürzsäckchen mache ich mit Sternanis, Wacholder etc. auch, hier würde ich die Pfefferkörenn aber lieber grob mörsern und dann mitkochen ... bei zwei Kilo Fleisch und einem Kilo Zwibeln erscheint mir das auch nicht besonders biel. Gruß, Tin

06.12.2005 16:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo AvTchen, danke für den Tip. Ich habe mir schon das Gesicht meiner Gäste vorgestellt, wenn sie auf die Pfefferkörner beissen (und meins natürlich auch) :-) LG Anna-Lea

06.12.2005 08:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Anna-Lea also ich hänge sämtliche Gewürze und Lorbeerblatt immer in einem Säckchen oder Teesieb in den Topf um sie nicht wieder herausfischen zu müssen. Und ja, ich verwende sie ganz bzw. drücke sie einmal kurz an (weiß nicht ob es bei Pfeffer etwas bringt, ist eben eine Angewohnheit. VG AvTchen

06.12.2005 07:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, werden die 15 Pfefferkörner ganz verwendet und wenn ja, fischt man sie hinterher wieder heraus? LG

06.12.2005 07:37
Antworten