Auflauf
Backen
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüseauflauf Qadamgäh

glutenfrei / eifrei / milchfrei / eigenes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 05.12.2005



Zutaten

für
1 Port. Reis - Waffeln Farimän mit
1 TL Salz (Gewürzsalz)
300 g Rote Bete
300 g Möhre(n)
300 g Paprikaschote(n)
350 g Blumenkohl
350 g Kohlrabi
10 g Ingwer, klein gewürfelt
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
100 ml Wasser

Für die Sauce:

200 g Paprikaschote(n)
500 g Tomate(n)
10 g Ingwer, klein gewürfelt
200 g Apfel, (1) ca
100 ml Wasser
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
4 EL Balsamico
3 EL Sojasauce (Tamari)
1 ½ EL Rohrzucker
1 ½ TL Salz (Gewürzsalz)
Fett, für die Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zubereitung: Rote Bete bis Paprika würfeln oder stifteln, in Wasser ca. 20 min bissfest dünsten.
Für die Soße: Von Paprika bis Apfel nur vierteln, in gekörnter Brühe mit Wasser 5 min + mit 3 El Essig kochen + mit elektrischem Pürierstab sämig pürieren + von Essig bis Gewürzsalz süß sauer abschmecken.
In vier eingefettete 0,75 l feuerfeste ( runde ) Formen je 1 Reiswaffel legen, Gemüse darauf verteilen, als Abschluss wieder eine Reiswaffel und darüber die Soße geben.

In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca. 30 min backen. Bei Ober- + Unterhitze ca. 190°C vorheizen + ca. 15 - 20 min backen.

Hinweis: die Zutaten sind küchenfertig gewogen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarahsbakery

Hallo! Freue mich sehr, dass ich dieses Rezept gefunden habe! Wir alle sind begeistert gewesen! Alle Daumen hoch!!! Vielen Dank fürs Rezept! Und bitte mehr davon ;) Ps. Schöne Idee, deine Rezepte mit "Urlaubs-Namen" zu versehen :)

26.11.2010 11:25
Antworten
Hans60

Hallo al_Ina Eine Userin gab mir mal den Tipp, einfach Städte bzw Ortsnamen, von meiner letzten Urlaubsreise, an den Rezepten mit ran zu hängen, damit ich nicht so durch einander komme, Angefangen habe ich an der Türkischen Grenze zum Iran, dort hielt ich mich ca 6 Wochen auf, die Rundreise ging dann über Turkmenistan, Ka-sachstan, weiter nach Russland, ja da hörte ich erst mal bei Elista auf, wenn ich wieder eine Karte erhalte, wo die Ortsname nicht in russisch sind, werde ich es wohl fortsetzen. Ach , der Ingwer, ist doch sehr wenig mit je ca 10 g, nehme jetzt schon oft 30- 50 g, wir mögen diesen etwas scharfen Geschmack, daher wird er auch nur feingehackt, ich nehme Ingwer auch gerne bei süßen, z.B auch Kuchen.. mit dem Gemüse kannst Du natürlich variieren, jeder nimmt doch immer die Sorten, die er mag, ich bin kein Freund von mit Zucchini oder Aubergi-ne... Wenn Du die rote Bete u Möhren z.B fein raspelst brauchst Du es nicht mit anzudünsten, dies würde ich Heute so machen, so ändert ich eben alles, Mit freundlichen Grüßen Hans

31.12.2008 07:57
Antworten
al_Ina

Hallo Hans! also jetzt muss ich doch wirklich mal fragen.. Wo hast du bloß immer diese Rezeptnamen her?? Was für eine Sprache ist das :)) und damit mein Post hier nicht sinnlos ist..schmeckt der Auflauf sehr Ingwerlastig? Oder wird da vom Gemüse der Geschmack etwas geschluckt? Sonst würde ich glaube ich etwas weniger davon nehmen. Und meinst du..oh ich wolte gerade fragen ob Rote Beete auch dazu passt, aber die ist ja eh schon im Rezepot enthalten-aber man kann doch sicher mit den Gemüsesorten ein wenig variieren,oder? zB. mit Zucchini oder Aubergine? (die müsste man ja vorher nicht mit andünsten) lg Alina

30.12.2008 21:16
Antworten