Braten
Ei
einfach
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Pilze
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eierschwammerl - Kartoffelgröstl

Durchschnittliche Bewertung: 3.61
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.12.2005



Zutaten

für
300 g Pfifferlinge (Eierschwammerl)
300 g Kartoffel(n)
10 Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
5 EL Butterschmalz
Petersilie
Majoran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln kochen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Klein geschnittene Zwiebel in heißem Butterschmalz gelb anrösten, die Kartoffeln dazugeben und noch mitrösten, dann die kleingeschnittenen Eierschwammerl dazu, würzen und alles
gut durchrösten.
Eier versprudeln und darüber gießen und stocken lassen, mit Petersilie bestreuen.

Dazu passt sehr gut grüner Salat oder Gurkensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birene

Danke für das köstliche Rezept. Habe letztes Wochenende Eierschwammerln von meinem Schwager geschenkt bekommen, der sie in der Steiermark gesammelt hat. Habe dann das Gröstl gemacht. Leider habe ich den Majoran vergessen, aber es hat auch so ausgezeichnet geschmeckt. Liebe Grüße Birene

21.07.2012 10:55
Antworten
mima53

Hallo Birene, ich danke dir, dass du dieses sehr einfache Gericht ausprobiert hast und freue mich, dass es auch nach deinem Geschmack war ich sage Dankeschön für deine nette Rückmeldung und auch für deine Sternchen. liebe Grüße Mima

12.09.2012 19:57
Antworten
eflip

Genau das Richtige wenn es mal schnell gehen soll, wir hatten noch ne Knoblauchzehe drin, dazu gab es Tomatensalat. Sogar das Kind war begeistert, wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank!!

14.10.2011 14:51
Antworten
mima53

Hallo, vielen Dank für dieses schöne feedback und auch für deine Sternchen, liebe Grüße Mima

22.11.2011 19:09
Antworten
küchenangi

Finde dein Rezept super und einfach. Habe es als Beilage zu gegrilltem Fleisch gemacht! Küchenangi

05.09.2010 13:44
Antworten
Herial

Hallo Mima53, ich mag Pilze sehr gern und kenne sicher auch die eine oder andere Sorte (da ich seit Kindertagen...über 30 Jahre... selbst jedes Jahr Pilze sammel und mir unbekannte Sorten bestimmen lasse, so lerne ich ständig neue Arten). Den Begriff Eierschwammerl kenne ich jedoch nicht. Ist das vielleicht eine regionale Bezeichnung? Wenn Steirerin13 meint, sie könne sie kaufen, so würde ich auf Pfifferlinge tippen. LG, Herial

29.08.2006 15:52
Antworten
mima53

Hallo Sonja am besten wäre natürlich gleich frisch gepflückte Eierschwammerl zu verwenden - hier ist das Aroma so richtig intensiv wünsche dir schönen Aufenthalt in der Steiermark und guuuuuuten Appetit liebe Grüße Mima

28.08.2006 17:32
Antworten
Steirerin13

Hallo Mima, mmmmmmhhhhhhhhhhh, das erinnert mich an meine Kindheit. Da ich am Wochenende sowieso heimfahre in die Steiermark werde ich mir Eierschwammerl kaufen und dieses Gericht wieder mal zubereiten. Dafür lasse ich alles andere stehen. Schmeckt so fantastisch. Liebe Grüße Sonja

28.08.2006 07:09
Antworten
mima53

Hallo Nangi das ist schon so richtig (Schwammerl setzen Wasser ab) mit dieser Menge wird es ein lockeres Gröstl du kannst sicher auch mehr Kartoffeln nehmen u dann entsprechend mehr Butterschmalz lg Mima

06.12.2005 20:36
Antworten
nangiala

Hallo Mima, stimmen denn die Mengenangaben zu Deinem Rezept? 300 g Kartoffeln im Verhältnis zu den 10 Eiern kommen mir sehr wenig vor. Und dazu 5 EL Butterschmalz? LG nangi

06.12.2005 20:19
Antworten