einfach
Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprikahuhn

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.12.2005



Zutaten

für
4 Hähnchenkeule(n) (Hühnerkeulen)
1 große Zwiebel(n)
1 TL Kümmel
2 TL Paprikapulver süß
1 TL Paprikapulver, scharf
1 EL Essig, (mild)
2 EL Fett
1 Liter Wasser
250 ml Sauerrahm
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kleingehackte Zwiebel in Fett gut anrösten, Paprika dazugeben und mit Essig und etwas Wasser ablöschen. Hendlkeulen dazugeben, mit Wasser aufgießen, Salz, Pfeffer, Kümmel, Knoblauch dazu und 45- 50 Minuten garen.
Sauerrahm mit Mehl und etwas Wasser versprudeln, zum Huhn geben, kurz aufkochen lassen.
Dazu passen Bandnudeln, Reis oder auch Semmelknödeln sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Habe das Rezept mit ausgelösten Oberen Keulen ohne Haut zubereitet und deshalb die Garzeit auf 30 Min. verkürzt. Zum Aufgießen habe ich großteils Hühnersuppe verwendet - mit Spätzle, Reis, Gemüse und Salat als Beilagen hat es uns ausgezeichnet geschmeckt. LG Gabi

19.07.2017 20:35
Antworten
mima53

Hallo Gabi, ich sage danke fürs Ausprobieren und für deine Sternchen - freut mich, dass es euch auch geschmeckt hat lg Mima

20.10.2017 17:43
Antworten
DagiGer

War richtig lecker. Wird es öfter geben.

16.06.2016 18:36
Antworten
mima53

Hallo Dankeschön fürs Ausprobieren meines Rezeptes, für deine Rückmeldung dazu und auch für die schöne Sternchenvergabe liebe Grüße Mima

24.08.2016 08:57
Antworten
mima53

Hallo Dankeschön fürs Ausprobieren und für deine pos. Rückmeldung und auch für deine Sternchen lg Mima

05.12.2015 11:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

MHHHHHHH, das gibts bei und zu Hause total oft!!!!!!!!!!!! Echt lecker! Danke für das Rezept! Foto folgt bald! lg meli

24.05.2008 19:55
Antworten
mima53

Hallo meli ich freue mich , dass du dieses *alte* Hausmannskostrezept entdeckt hast- es schmeckt einfach immer wieder gut ich freu mich schon auf dein Bild und danke dir für deine gute Bewertung lg Mima

27.05.2008 08:59
Antworten
dschindschibirijon

Mah.. Anna Lea- in ner Linzertorte is auch nicht wirklich Linz drin ;D Hab dieses Rezept mal ausprobiert um es mit unserem Paprikahendl im Club (war Joe's Lieblingsessen) vergleichen zu können und ich muss sagen es kann sich locker damit messen =) ... natürlich mit Spätzle und grünem Salat. Lecker lecker lecker- So soll ein Paprikahendl schmecken lg kaja

03.12.2007 01:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo mima, hier dachte ich zunächst, es handele sich um ein Rezept für ein ganzes Huhn (wegen der Überschrift). Aber so sind unsere Kollegen aus Österreich: Hinter Paprikahuhn verstecken sich Hähnchenkeulen in Paprikasoße. (lach) Als weitere leckere Variante stelle ich mir die Soße mit zusätzlichen Streifen frischer Paprika vor. Und wenn ich unbedingt will, nehme ich halt ein ganzes Hähnchen und zerteile es. Von einem Hähnchenbein wird bei uns nämlich keiner satt. LG

06.12.2005 09:04
Antworten
Hepra

Hallo Anna-Lea, auf die Idee mit den frischen Paprika bin ich auch gekommen, und zwar gibt es davon jede Menge mit in den Topf,aber nur in den letzten 10-15 Minuten, damit sie nicht zu Matsch kochen. Schmeckt nicht nur lecker, sondern einfach phantastisch, ist aber vielleicht nicht so gut für die schlanke Linie, weil mann nicht mit dem Essen aufhören kann ;-). Am besten passt für meinen Geschmack Reis dazu. LG Hepra

05.05.2010 14:48
Antworten