Grammelknödel (Grießknödel)


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.12.2005



Zutaten

für
250 g Grieß
2 Ei(er)
1 EL Schmalz oder Butter
750 ml Milch
1 TL Salz
1 Bund Petersilie
125 g Grieben (Grammeln)
1 TL Majoran, (gehäufter TL)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Milch aufkochen, salzen, das Fett darin auflösen, den Topf von der Hitze nehmen und den Grieß unter Rühren langsam einstreuen. Zu einem glatten Brei verarbeiten und auf der Platte mit der Resthitze so lange unter Rühren erhitzen, bis ein dicker Knödel entstanden ist. Den sofort in eine Rührschüssel geben und nacheinander die Eier und die Petersilie einarbeiten. Erkalten lassen.
Die Grammeln mittelfein hacken, zusammen mit dem Majoran kurz in der Pfanne erhitzten, auf die Seite stellen.
Die Grießmasse zu einer dicken Rolle formen, in gleichgroße dicke Scheiben schneiden, zu flachen Kuchen drücken, in die Mitte einen gehäuften TL Grammeln geben und mit nassen Händen zu Knödeln formen, in siedendes Wasser geben, Hitze reduzieren und in etwa 10 Min. gar ziehen lassen.

Beilage zu Sauerkraut, bayrisch Kraut oder Kürbisgemüse.

Ohne Grammeln sind es Grießknödel. Die sind eine feine Beilage zu allen Braten. Sie sind richtige Saucenschlucker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elke300784

geniale idee :) ******

28.03.2020 14:15
Antworten