Harissa


Rezept speichern  Speichern

scharfe Würzpaste

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.12.2005



Zutaten

für
250 g Chilischote(n), rote, scharf
1 EL Kümmel
2 TL Kreuzkümmel
1 EL Koriander
6 Zehe/n Knoblauch
1 EL Minze, getrocknete
1 TL Salz
125 ml Olivenöl, (gutes)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Wasser in einem Topf, erhitzen. Chilis halbieren und entkernen, im Wasser 5 Min ziehen lassen. Wenn ihr getrocknete Schoten verwendet, brauchen die mindestens 30 Min im Wasser.
Kümmelsamen, Koriandersamen und Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne etwa 1-2 Min aromatisch rösten, in eine Schüssel geben. Chilis abtropfen lassen und hinzufügen. Den Knoblauch die Minze und das Salz hinzugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Das Öl unter ständigem Rühren hinzugeben bis eine pastöse Masse entsteht.
Eignet sich Super zu Couscous.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

macohe

Ich bin immer etwas irritiert, wenn ich als Zutaten in angeblich wochenlang haltbaren Zubereitungen frischen Knoblauch sehe oder frische Zwiebeln. Ich habe schon so oft gelesen, dass beides schnell gärt. Wodurch Salate, Pasten und andere Lebensmittel schnell verderben oder eben Verdauungsprobleme hervorrufen, wenn man sie länger aufbewahrt. Wie ist das nun? Außerdem war ich immer der Meinung, frischer Knoblauch ebenso wie frische Zwiebeln würden beim Pürieren im Mixer oder mit dem Zauberstab bitter? Bin etwas überrascht, weil es andererseits doch viele Rezepte für scheinbar länger Haltbares gibt, die eben frischen Knobi und frische Zwiebeln beinhalten und das gemixert. Kann mir jemand einen kompetenten Rat geben?

13.03.2013 08:31
Antworten
selena

Wenn man die Paste mit etwas Öl bedeckt ist es am sichersten, dass sie lange hält.

27.06.2009 19:24
Antworten
lobloch4

Hallo DEas Harissa hält sich mehrere Wochen im Kühlschrank. Ich mache es auch immer in Twist off Gläßer. Grüße lobloch4

15.09.2008 11:05
Antworten
hada1712

hallo lobloch wie lange hält sich das harissa? kann es in Twist/Off-Gläser eingekocht werden? meine tomaten und chillies schreien nach sinnvoller verarbeitung. schärfste grüße, hada

15.09.2008 07:56
Antworten
lobloch4

Hallo Ich habe keine Küchenmaschine und Püriere mit dem Stabmixer wenn die Chillischoten im heissen Wasser waren lassen sie sich leichter verarbeiten. Grüße lobloch4

05.12.2005 22:16
Antworten
eineganzliebe

Vielleicht meint er getrocknete Chilischoten, es reicht meist, die kurz in heissem Wasser aufzuweichen.

26.04.2007 19:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, bisher habe ich die Chillischoten noch nie vorher ins Wasser oder gar heisses Wasser gelegt. Wozu soll das gut sein?

05.12.2005 20:44
Antworten