Deutschland
Eintopf
Europa
Frühling
gekocht
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Sommer
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bremer Hochzeitssuppe

Vorspeise zum Grünkohl mit Pinkel

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 04.12.2005



Zutaten

für
1 Huhn, Suppenhuhn (2000 g)
1 Bund Suppengemüse ( 125 g Porree, 125 g Sellerie und 250 g Möhren
1 Blumenkohl, oder 1 kg Spargel
500 g Nudeln
Salz und Pfeffer
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Suppenhuhn gründlich waschen, Innereien herausnehmen. Das Suppengemüse putzen, klein schneiden und mit dem Huhn in einem großen Topf mit Wasser bedeckt erhitzen. Das Wasser muss kurz aufkochen, dann auf kleiner Flamme eine gute Stunde ziehen lassen - nicht kochen!
Währenddessen den Blumenkohl (oder Spargel) putzen und in Salzwasser gar kochen, die Nudeln bissfest vorkochen.

Wenn das Huhn gar ist (Garzeit ca. 1,5 - 2 Stunden), nimmt man es heraus und löst das Fleisch von den Knochen, die Haut wird entfernt. Das Fleisch klein schneiden.
Danach die Hühnerbrühe mit Salz und Pfeffer abschmecken, Fleisch, Gemüse und Nudeln dazugeben und langsam erwärmen - heiß servieren. Die Suppe darf nicht aufkochen, sonst wird die Brühe trübe.

Als Einlage eignen sich auch Eierstich und Mark- oder Fleischklößchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flick40

Hmmm, perfekt für die kältere Jahreszeit! Ich habe nach Deinem Rezept zum ersten Mal eine Hühnersuppe gekocht und ich muss kein anderes mehr ausprobieren. Habe klassisch Eierstich dazu gegeben, sehr lecker! Danke

22.02.2009 11:36
Antworten
cornerback

.... haben Hälfte/Hälfte Blumenkohl und Spargel reingetan.... war sehr lecker.... wirklich weiter zu empfehlen das Rezept.... schöne Grüße

28.12.2008 11:10
Antworten
fricki

Genau das, was ich gesucht habe: Ein Rezept für eine klassische Hühnersuppe wie aus Kindertagen. War meine erste Hühnersuppe und sie ist Dank des einfachen Rezeptes gleich gelungen. Die wird es zur kälteren Jahreszeit jetzt bestimmt öfter geben ... Lg fricki

07.08.2006 11:12
Antworten
Petterson

Oh, da ist mir natürlich ein großer Fehler unterlaufen. Es sollte selbstverständlich 50 g. heißen. Vielen Dank für die aufmerksamen Komentare. LG Petterson

21.04.2006 11:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Petterson, 500 g Nudeln als Suppeneinlage ... also gut 80 Gramm pro Nase ... ist das nicht viel zu viel??? fragt Tin

05.12.2005 11:42
Antworten