Neujahrskuchen, Waffelhörnchen


Rezept speichern  Speichern

Rullerkes oder Eiserkuchen, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.12.2005 4019 kcal



Zutaten

für
450 g Mehl
200 g Zucker (Kandis)
200 g Margarine oder Butter
2 Ei(er)
1 EL Anis, (ganz)
1 EL Kardamom
1 Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
4019
Eiweiß
63,31 g
Fett
179,33 g
Kohlenhydr.
532,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Kandiszucker wird in 1 Liter Wasser aufgelöst, und zum Abkühlen hinstellen. Die Butter wird ebenfalls flüssig gemacht.
Ist die Butter abgekühlt rührt man sie sahnig und gibt nach und nach Ei, Gewürze, Zuckerlösung und Mehl dazu. Den Teig am besten über Nacht stehen lassen! Dann braucht man dazu ein Hörncheneisen worin man sie bäckt.
Die Neujahrskuchen am besten in einer Blechdose aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gila63

endlich ein Rezept nach dem die Neujahrskuchen so werden wie wir sie lieben! hab allerdings nur ein Ei genommen. .klappte prima! Foto ist unterwegs!

19.12.2015 13:28
Antworten
cha-kocht

Hallo Peggy, Danke für das Rezept! Soooo lecker :) Was auch noch echt lecker ist: einfach den oberen Rand der Hörnchen in flüssige Zartbitterschoki tauchen... LG Charlotte

30.12.2012 18:43
Antworten
kakkadu

Sehr, sehr lecker! Super knusprig! Danke für dieses schöne Hörchenrezept!

15.10.2012 00:49
Antworten
flexi57

hallo pegasus.. als Kind kam bei uns Vanillesahne rein, ein Bekannter macht sie mit einer Quarckobstmischung *lecker*

01.01.2012 12:26
Antworten
DieDaenen

Hallo, kleiner Tip. Rullekes gelingen besser wenn ihr den Teig mindestens 12 Std. ruhen lasst. Am besten eine Nacht kühl stellen. Bin mal gespannt wie die Rullekes werden. Ich glaube die Zuckerlösung ist nicht stark genug deshalb hab ich von vorn herein mehr Zucker genommen. In Bezug auf die weichen Rullekes. 1. kann es sein das ihr zu viel Teig im Eisen habt. 2. Das Eisen hat nicht genug Leistung und kühlt zwischen durch etwas ab und hat damit nicht mehr die optimal Temperatur. LG DieDaenen

02.11.2011 13:00
Antworten
gundula-freymuth

Hallo Peg 76, ich musste heute noch einmal nachbacken. Die Hörnchen waren schon auf und unsere Kleine ist ganz verrückt danach. Super lecker und noch einmal Danke für dein Rezept. LG aus dem Emsland Gundula

14.01.2006 19:37
Antworten
Eva82

Hallo! Ich habe die Neujahrskuchen gerade gemacht. Sie sind wirklich sehr lecker!!! Danke für das Rezept. Hat aber ganz schön lange gedauert, da ich noch ein ganz altes Hörncheneisen habe. Das liegt aber nicht am Rezept! Die Mühe hat sich wirklich gelohnt!

01.01.2006 13:11
Antworten
gundula-freymuth

Hallo peg76, vielen Dank für dein Neujahrskuchenrezept. Ich habe gerade den Zucker aufgelöst. Heute abend wird gebacken. Das machen wir immer zu zweit, dann ist diese langwierige Arbeit nicht langweilig. Einige werden dann gleich gegessen. - Mit einer guten Tasse Tee natürlich. Neujahr gibt es bei uns immer Sahne und Ostfriesentee dazu. Lecker! Viele Grüße aus dem Emsland Gundula

29.12.2005 09:11
Antworten
peg76

Hallo, wir essen die so zum Tee hier oben! Sehr lecker!! Gruß Peggy

08.12.2005 11:34
Antworten
pegasus1919

Hallo Peg, womit füllst Du die Waffelhörnchen? LG Pegasus1919

08.12.2005 10:28
Antworten