Dessert
Halloween
Party
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wackelpudding mit Spinnen

Halloween

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.12.2005



Zutaten

für
2 Pck. Götterspeise, grüner Wackelpudding
Sauce, rote, Fruchtgummi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Der Wackelpudding wird nach Anleitung vorbereitet. Wenn er anfängt, steif zu werden, Plastikspinnen vorsichtig so anbringen, dass diese quasi auf dem Boden zu sitzen scheinen.

Aus dem Fruchtgummi können zum Beispiel Würmer geformt werden. Diese in die steif werdende Masse geben und noch einmal umrühren, um sie gleichmäßig zu verteilen.

Den Pudding kalt werden lassen und stürzen. Um den Wackelpudding herum wird die rote Sauce verteilt. Man kann auch Vanillesauce nehmen und diese mit Lebensmittelfarbe rot einfärben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chelli_Libelli

Schon mehrfach zu Halloween gemacht - kam immer super an. Bei mir kommen immer Würmchen mit in die Götterspeise. Dieses Mal habe ich die Vanillesoße schwarz eingefärbt. Sah echt eklig aus, aber war schmackhaft :)

02.11.2017 10:06
Antworten
Avelinde

Kommt bei den Kindern an Halloween immer gut an. Wir haben "Schlangen" für den Wackelpudding genommen ;-)) LG Avelinde

21.11.2014 08:03
Antworten
Kuchen2001

Hallo, Ich habe dieses Rezept an Halloween gemacht und es ist sehr gut angekommen alle haben sich gruselt aber nachehr mussten ein paar Gäste mal eben schnell zum Klo (sie mussten sich übergeben) also das nächste mal nudeln in Tomaten Soße mit spinnen Viel spass noch

28.10.2014 09:30
Antworten
sahrabo

Hallo Pewe, ich hatte Deinen Gruselpudding zu Halloween gemacht und hatte ihn mit Cola-Schnüren "dekoriert". Durch die Feuchtigkeit der Götterspeise haben sich dann die Schnüre so ein bißchen voll gesaugt und sind auch etwas grau geworden - sie sahen dann fast genau wie Regenwürmer aus :-) Rundrum hatte ich Vanillesosse mit roten Blutstropfen (Lebensmittelfarbe). Auf alle Fälle sah es total ecklig aus, deshalb hat es leider keiner runterbekommen. Aber geschmacklich top, ich hab's ja verkostet. Und der Ekelfaktor war hoch - also das ideale Halloweendessert, man muß sich nur trauen. Foto wurde hochgeladen, 4 Sterne. LG, sahrabo

06.11.2013 21:10
Antworten
CookieHeart

Hallo, auch bei uns gab es zu Halloween den Wackelpudding. Ich habe Trolli Wurrli und Saure Glühwürmer verwendet. Kam gut an und sah lustig aus! LG CookieHeart

02.11.2013 15:47
Antworten
Linnie

wackelpudding braucht so lange um fest zu werden, nach welcher zeit kann man ungefähr die tierchen da reinrühren?

27.10.2007 11:39
Antworten
Pewe

hallo Linnie, das hängt von der grüße der Form ab, teste es eifach mal aus. lg Pewe

27.10.2007 15:59
Antworten
hmm_lecker

Hallo, ich werde sicher auch die rote Variante mit Fruchtgummi-Augen und -Würmern versuchen. Obendrauf kommen Spinnen aus Lakritze... ...hmm_lecker!

19.10.2007 18:25
Antworten
MoKoenen

*T*O*L*L*E* *I*D*E*E* *F*Ü*R* *H*A*L*L*O*W*E*E*N* Ich habe es etwas abgewandelt ;o) Götterspeise rot Augen statt Spinnen & eine Hand die aus dem Blutpudding kommt **Hui** siehe Bild zusätlich eine Flasche "Eiterliör " *brrrr schüttel* ( :O))) selbstgemachter Eierliör) Liebe Grüße **MO**

08.03.2007 16:37
Antworten
luxinchen

Hallo, sah gut aus und ist einfach zu machen. Leider fanden die Kids das ganze dann doch etwas zu gruselig und haben daher nicht viel gegessen. Die Kinder, die sich trauten davon zu essen, waren jedoch zufrieden. LG luxinchen

06.11.2006 21:51
Antworten