Pudim de leite moca


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Milchmädchenpudding

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.12.2005



Zutaten

für
1 Tasse Zucker
1 Tube/n Kondensmilch, gezuckert (Milchmädchen von Nestle)
350 ml Milch
3 Ei(er) (Größe M)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 20 Minuten
In einem Topf bei mittlerer Hitze den Zucker langsam zerlaufen lassen. Wenn er schön golden ist, mit ca. 100 ml Wasser ablöschen und fleißig weiter rühren, bis sich die Zuckerstücke aufgelöst haben. Den Karamell in eine backfeste Form geben, am besten in eine runde Form mit Loch in der Mitte oder eine andere runde Form.
In einer Rührschüssel oder im Mixer Milchmädchen, Milch und die Eier verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Es braucht nicht lange geschlagen zu werden. Dann über den Karamell gießen.
Die Form in den Backofen aufs Blech stellen und einige Tassen Wasser auf' Blech schütten. Bei 180°C knappe 1,5 Stunden backen.
Über Nacht in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren auf eine Platte mit kleiner Vertiefung stürzen (wegen dem flüssigen Karamell).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anjinho

Oh, ich hab was vergessen! :) Wollte noch dazu schreiben, dass ich es mit einer Dose Milchmädchen gemacht habe. Und: Ich habe leider keine Puddingform, und auch keine andere, mit einem Loch in der Mitte. Also habe ich die "Masse" auf zwei kleinere, ovale Auflaufformen (die weissen, von Ikea...;)) aufgeteilt. An der Backzeit habe ich nichts geändert. Sie war perfekt! Mein Ergebnis war genau so, wie es sein sollte. :)

11.12.2009 09:29
Antworten
Anjinho

Gestern haben wir, nach Ewigkeiten, endlich mal wieder Pudim de leite genossen. Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!!!!! :) Mein Mann ist Brasilianer, und ich selbst bin schon sieben Monate in Brasilien gewesen. Für uns war es wundervoll, endlich mal wieder diese göttliche (und so unglaublich einfach zuzubereitende!) Speise zu essen! Ich werde meinen Schatz in Zukunft öfter mal mit pudim de leite überraschen, dass ist klar! :) DANKE! :)

11.12.2009 09:26
Antworten
bienemaya

Hallo! Dieser Pudding ist übrigens auch in Portugal weit verbreitet. Überhaupt Desserts mit gezuckerter Kondensmilch. Am besten verwendet man für dieses Rezept eine richtige Puddingform mit verschliessbarem Deckel. Den Deckel aber erst öffnen wenn der Pudding fertig oder zumindest fast fertig ist. Das ist in der Regel nach 60-90 Minuten der Fall. LG bienemaya

21.07.2009 11:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich habe auch noch einige Dosen Milchmädchen - ähm, Leite Moca - hier stehen, die meine Tochter aus ihrem Austauschjahr in Brasilien mitgebracht hat. Der pudim ist die brasilianische Antwort auf unseren Vanillepudding und ein echter Knaller! Milchmädchen wird in Brasilien eingesetzt wie bei uns Schlagsahne, ist eben einfach tropentauglicher. Für solche Länder wurde dieses Produkt imho auch entwickelt. Probierts mal aus, ich hatte auch Skrupel, aber ist echt lecker. Ob PD-tauglich weiß ich nicht.

14.07.2008 00:09
Antworten
wirobras

oi Conjetta, Das Rezept ist eine "show de bola"!!! Ich habe aber eine Buechse ca. 395gr leite condensado de Moca genommen. Ist sensationell angekommen! Meine Freunde und Bekannten konnten nicht glauben das ich diesen Dessert selber gemacht habe!!! Naechstes mal versuche ich die art von hilderothbrasil ! PS: Ich lebe in Brasilien!!!!

30.10.2006 20:45
Antworten
hilderothbrasil

Hallo Olemasala, das ist DAAAASSSS Nachspeiserezept in Brasilien! Wir lieben unseren Pudim de Leite Moça heiss und innig. Haupstsächlich die Männer lieben in, weil er so süss ist. Meiner verkauft die Kinder dafür. Gibt es in jedem Restaurant, auf fast jeder Party, du kannst es dir gar nicht vorstellen. Es gibt aber noch ein alternatives Rezept ohne Leite moça, also Milchmädchen, das geht so: den Karamel wie oben, dann 500ml Milch, 6 eier, 2 tassen zucker mixen, weiter wie oben. Leite moça gibt es hier in Brasilein zu kaufen in jedem Lebensmittelladen zu kaufen, wir machen tausend verschieden Nachspeisen damit.

11.02.2006 14:04
Antworten