Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Überbacken
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Nudelauflauf mit Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 03.12.2005



Zutaten

für
250 g Nudeln (z.B. Krauselli)
2 Paprikaschote(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
1 kl. Dose/n Champignons
1 kl. Dose/n Tomate(n) (Pizzatomaten)
1 kl. Dose/n Tomate(n), gehackt, geschält
200 g Käse (Edamer), gerieben
Öl
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Nudeln kochen, abgießen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die Zwiebeln und die Paprika würfeln und zusammen mit den Champignons in der Pfanne anbraten. Die Pizzatomaten und die Tomatenstücke dazu, aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Knoblauch abschmecken.
Die Masse über die Nudeln geben. Anschließend noch den Käse drüber und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten im Ofen überbacken, bis der Käse gut verlaufen und etwas braun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moonalina

Hallo, leckeres Rezept! - und schnell gemacht ist es auch. Ich habe noch Basilikum, ein bisschen Thymian, Chayennepfeffer und frische Chilis dazu getan. Hat allen geschmeckt - Danke :) LG Moonalina

13.11.2014 13:10
Antworten
Siane

Hallo, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert, sehr lecker. Ich habe aber für 2 Personen 150 g Spirelle genommen und 1 Dose gehackte Tomaten mit Kräutern. Gewürzt habe ich dann noch mit etwas Salz und Pastagewürz (Gefro). Dazu gab es einen grünen Salat mit Tomaten und Gurken. Ich finde diese Variante des Nudelauflauf OHNE Sahne oder Ei wirklich klasse, werde ich ab jetzt öfter so machen, da man auch noch gut andere Gemüsesorten verwenden kann. Die Grundzutaten habe ich immer zu Hause. Vielen Dank für das Rezept. LG Siane

22.01.2013 09:31
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe den Auflauf gestern Abend gemacht. Ich habe Vollkorn-Spirelli verwendet und statt der Pilze aus der Dose 200g frische Stein-Champignons genommen. Da für mich Pizzatomaten und gehacke Tomaten aus der Dose das gleiche sind, habe ich 2 Dose gehacke Tomaten a 400g genommen. Zudem habe ich 2 Zehen frischen Knoblauch genommen und diese zusammen mit der Zwiebel angedünstet. Gewürzt habe ich mit sehr viel Basilikum, viel Oregano, etwas Thymian, Rosmarin und Majoran. Der Auflauf ist sehr lecker und wirklich schnell gemacht! Bei mir haben die 25 min im Ofen auch vollkommen ausgereicht. Bei uns reichte die Menge übrigens um daraus 6 statt 4 Portionen zu machen. Vielen Dank für das tolle Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

28.03.2012 15:31
Antworten
Denisemaus

Hallo, einer der Gründe, warum ich mich für dieses Rezept entschieden habe war, dass es schnell geht. 25min, prima! Allein für die Vorbereitung hab ich jetzt schon ne halbe Stunde gebraucht. Und dann steht da am Ende, dass es 50min in den Backofen soll. Also braucht man doch schonmal 75min zum Zubereiten des Essens. Obs geschmeckt hat kann ich noch nicht sagen, ist ja noch im Backofen.

25.01.2012 13:35
Antworten
Cardetoblanco

Ich weiß ja nicht was du liest, aber ich lese oben 25 min. im Backofen. Und Arbeitszeit ist jawohl nicht die Zeit im Backofen!!!!!!

29.03.2012 05:42
Antworten
dbartel

Hallo, mal wieder diesen leckeren Nudelauflauf gemacht, diesmal allerdings auch noch mit Hackfleisch dabei. Hat wie immer sehr lecker geschmeckt. Bilder werden gerade hochgeladen. LG, Dieter

14.04.2011 11:24
Antworten
dbartel

Hallo, das war ein sehr leckerer, übergratinierter Nudelauflauf. Wir hatten ebenfalls frische braune Champignons genommen und noch zusätzlich Zucchini. Alles im großen Topf angeschmort, mit Soße und Gewürzen versehen und anschließend darin auch die Nudeln untergemischt. Dann das Ganze in die Auflaufform umgeschüttet und goldbraun übergratiniert. Weil die Masse vorher im heißen Topf war, konnte die Backofenzeit auf rund 15 Minuten bei etwas erhöhter Temperatur verkürzt werden, und das Gemüse blieb so schön bissfest. Dazu gab es knackig gebratene Rostbratwürstchen und einen frischen Gurken-Paprika-Tomatensalat. Vor allem meiner Frau hatte die etwas gemüsigere Auflaufvariante ausgezeichnet geschmeckt. LG Dieter

18.12.2008 00:39
Antworten
2000lena

Ich hatte das Rezept schon vor einiger Zeit mal ausprobiert und ich fand es super lecker. Auch meine Kids haben es alle 3 gegessen, sonst mäkelt immer einer dran herum. Sehr lecker. LG Lena

19.11.2008 09:43
Antworten
Kosim

Hallo Cardetoblanco! Ich habe Dein Rezept ausprobiert. Es war einfach köstlich!

31.01.2008 14:20
Antworten
Mauti

Hallo, wir haben liebe frische Champignons genommen, diese in etwas Öl mit Pfeffer und Salz gebräunt, dann die Paprika und Zwiebelwürfel nur ca. 2 min. knackig gebraten. Statt die Sauce aufzukochen wurden dann alle Zutaten (Nudeln, Tomatensauce, Angebratenes, Gewürze) in einer großen Schüssel gut gemischt, so war es besser überzogen. Den Käse haben wir zum Schluss (5 min.) unter dem Grill noch schön knusprig werden lassen (dafür halb Gouda, halb Emmentaler nehmen). Durch das Untermischen sinkt die Überbackzeit auf ca. die Hälfte. ...und das Wichtigste: Wer's wir wir nicht so gemüsig mag, kann vorher 500 g gemischtes Hack anbraten, auch mit reinrühren... Es verliert sich selbst unter dieser relativ kleinen Nudelmenge total, gibt aber einen super Geschmack. Das Hack mit vier bunten Pfefferarten, Koriander und Piment würzen (gibt's als Mühle, ist so eine französische Mischung). Insgesamt so sehr würzig und lecker. Ergab 4-6 Portionen. Viele Grüße, Mauti

17.02.2006 19:07
Antworten